Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Lohner Fußballer treffen im Test-Auftakt gleich auf Werder Bremen

Der Fußball-Oberligist spielt in der Saison-Vorbereitung auch gegen den FC St. Pauli – und gegen fünf Regionalligisten.

Artikel teilen:
Werder und St. Pauli in Lohne: Lukas Daschner stürmt hier auf Theo Gebre Selassie zu. Das war am 29. August 2020. Beide Teams treffen jetzt Ende Juni auf Gastgeber BW Lohne. Foto: nph / Kokenge

Werder und St. Pauli in Lohne: Lukas Daschner stürmt hier auf Theo Gebre Selassie zu. Das war am 29. August 2020. Beide Teams treffen jetzt Ende Juni auf Gastgeber BW Lohne. Foto: nph / Kokenge

Der große Fußball macht auch im Sommer 2021 Station im Landkreis Vechta. Auch wenn Dauergast Werder Bremen nach dem Bundesliga-Abstieg nur noch als Vertreter des Unterhauses auftritt. Werder gastiert am 27. Juni (Sonntag, 15.30 Uhr) zum Testspiel bei BW Lohne – für beide ist es die erste Partie.

Der gastgebende Oberligist hat bereits einen detaillierten Vorbereitungsplan mit zehn Testspielen vorgelegt, der dem Saisonstart vorausgeht. Dieser wird nach Informationen von Lohnes Trainer Henning Rießelmann für den 15.  August erwartet; allerdings gibt es dafür von Verbandsseite noch keine Bestätigung.

Auch über den Umfang einer möglichen Zuschauer-Rückkehr kann man zurzeit nur spekulieren. „Wir hoffen natürlich auf Zuschauer, müssen aber die Entwicklung abwarten. Wir haben viele Heimspiele vereinbart, um den Fans etwas zu bieten“, sagt Henning Rießelmann, der inzwischen auch Sportlicher Leiter bei BWL ist. „Für uns ist das nach der langen Pause ein Start von 0 auf 100“, wählt Rießelmann ein Bild aus der Automobilbranche. Acht Monate nach dem letzten Punktspiel trifft man nun gleich auf die Bremer Profis. Die waren letztmals Ende August 2020 in Lohne vor 500 zugelassenen Fans zu Gast und spielten in einem Doppeltest gegen den FC Groningen (4:0) und den FC St. Pauli (1:0).

Anspruchsvolles Testpaket: BWL-Trainer Henning Rießelmann. Foto: SchikoraAnspruchsvolles Testpaket: BWL-Trainer Henning Rießelmann. Foto: Schikora

Am 19. Juni (Samstag) hat BW Lohne nun das erste Training angesetzt, acht Tage später folgt das erste Spiel gegen Werder. Die Lohner nehmen die „Großen“ so früh in der Vorbereitung, weil sie später wegen des frühen Saisonstarts in der 2. Bundesliga (23. bis 25. Juli) nicht mehr zur Verfügung stehen. Das gilt auch für den zweiten Zweitligisten in Lohne, den FC St. Pauli. Der kommt drei Tage nach dem Werder-Gastspiel am 30. Juni (Mittwoch, 18.30 Uhr) ins Heinz-Dettmer-Stadion – direkt aus dem Trainingslager in Herzlake.

Henning Rießelmann hat als Betreiber seiner Fußball-Agentur Onside zahlreiche Erst- und Zweitligisten unter Vertrag, organisiert Trainingslager und Testspiele. Davon profitiert auch BW Lohne. Letzte Saison waren Royal Antwerpen, der VfL Osnabrück und der SV Meppen Gegner des damaligen Oberliga-Aufsteigers. Im August trat er außerdem zu einem ungewöhnlichen Auswärtsspiel beim Bundesligisten 1. FC Köln (1:2) an. „Mit dieser Form der Vorbereitung haben wir gute Erfahrungen gemacht“, sagt Henning Rießelmann, der mit BW Lohne in seine dritte Saison geht: „Die Anspannung im Kader ist sofort hoch, die Spieler sind von der ersten Sekunde an hellwach.“

Nach dem Auftritt gegen die St. Paulianer folgen zwei Partien gegen heimische Klubs: Es geht zum Kreisligisten RW Damme (4. Juli) und zum Bezirksliga-Vertreter GW Brockdorf (7. Juli). Nach dem folgenden Duell am 11. Juli gegen Regionalligist SSV Jeddeloh – von dem der Lohner Thorsten Tönnies zur neuen Serie zu BWL zurückkehrt – wird es eine einwöchige Trainingspause mit Laufplänen geben. Phase zwei der Saisonvorbereitung ab dem 18. Juli beinhaltet fünf weitere Tests und zwei Trainingslager, das erste in Ankum, das zweite in der Klosterpforte in Harsewinkel.

Abschluss im Trainingslager Klosterpforte

Auch in dieser Periode sind die Gegner nicht von Pappe. Mit den Heimgegnern Atlas Delmenhorst (18. Juli), BSV Rehden (21. Juli) und dem FC Oberneuland (31. Juli) sowie dem VfB Oldenburg (24. Juli/in Ankum) trifft Lohne auf weitere vier Teams aus der Regionalliga Nord – in die BWL innerhalb der nächsten zwei Jahre erklärtermaßen selbst strebt. Vereinbart war für den 1. August ein weiterer Test gegen den SV Meppen; doch die Emsländer müssen erst schauen, ob sie in der 3. Liga bleiben, die dann schon läuft. Abschluss ist im Trainingslager Klosterpforte gegen den Oberligisten FC Gütersloh (7. August). Henning Rießelmann geht sicher davon aus, dass alle Spieler in der Vorbereitung da sein werden; Urlaub sei nicht angemeldet worden. Er glaubt: „Es herrscht eine Riesen-Vorfreude.“

BW Lohne hat sich für die neue Saison gezielt verstärkt und verfügt nun über einen 23-Mann-Kader. Neben Thorsten Tönnies vom SSV Jeddeloh kommen auch Malte Wengerowski (Borussia Dortmund II), Jonas Burke (Eintracht Rheine), Niklas Oswald (TuS Bersenbrück) und Christian Düker (SV Bevern) sowie aus der eigenen A-Jugend Torwart Jakob Sieve dazu.


Testspiele von BW Lohne: 

  • BW Lohne - Werder Bremen am 27. Juni (Sonntag, 15.30)
  • BW Lohne - FC St. Pauli am 30. Juni (Mittwoch, 18.30)
  • RW Damme - BW Lohne am 4. Juli (Sonntag, 11.00)
  • GW Brockdorf - BW Lohne am 7. Juli (Mittwoch, 19.00)
  • BW Lohne - SSV Jeddeloh am 11. Juli (Sonntag, 14.00)
  • BW Lohne - Atlas Delmenhorst am 18. Juli (Sonntag, 13.00)
  • BW Lohne - BSV Rehden am 21. Juli (Mittwoch, 19.00)
  • VfB Oldenburg - BW Lohne am 24. Juli (Samstag, 11.00)
  • BW Lohne - FC Oberneuland am 31. Juli (Samstag, 12.00)
  • FC Gütersloh - BW Lohne am 7. August (Samstag, 17.00)

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Lohner Fußballer treffen im Test-Auftakt gleich auf Werder Bremen - OM online