Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Handball: Diese Spieler bleiben beim TV Cloppenburg

Maximilian Bähnke, Bence Lugosi, Maciej Marszalek und Michal Skwierawski verlängerten ihre Verträge. Am Samstag trifft der Drittligist auf einen ebenso starken wie attraktiven Gegner.

Artikel teilen:
Erfüllt seinen Vertrag: Auch Krzysztof Pawlaczyk (weißes Trikot) bleibt dem TV Cloppenburg in der kommenden Saison erhalten. Foto: Langosch

Erfüllt seinen Vertrag: Auch Krzysztof Pawlaczyk (weißes Trikot) bleibt dem TV Cloppenburg in der kommenden Saison erhalten. Foto: Langosch

Handball-Drittligist TV Cloppenburg stellt die Weichen für die kommende Saison. „Maximilian Bähnke und Bence Lugosi haben ihre Verträge verlängert und bei Maciej Marszalek sowie Michal Skierawski haben wir die Option für eine weitere Saison gezogen“, sagt Maik Niehaus, Geschäftsführer der TVC-GmbH. Darüber hinaus wird Krzysztof Pawlaczyk, der ohnehin noch einen Kontrakt für die Spielzeit 2022/23 hatte, nun endgültig bleiben. Alle Zusagen gelten unabhängig von der Liga, in der der abstiegsgefährdete Klub in der kommenden Serie auflaufen wird.

Wie Maik Niehaus sagte, befindet sich der Vorletzte der Staffel B derzeit auch mit vielen weiteren Akteuren aus dem aktuellen Kader in aussichtsreichen Gesprächen. „Das finde ich schon bemerkenswert, wenn man unseren Tabellenplatz bedenkt.“ Bislang werden lediglich Torhüter Hendrik Legler (SG VTB/Altjührden) und Rückraumspieler Thomas Houtepen (Team HandbALL) den TVC im Sommer sicher verlassen. „Die beiden werden uns fehlen, aber ich bin zuversichtlich, dass wir adäquaten Ersatz finden werden“, so Niehaus.

Ob Leszek Krowicki in der kommenden Saison Trainer der Cloppenburger bleibt, steht laut des TVC-GmbH-Geschäftsführers zwar noch nicht endgültig fest, „allerdings ist klar, dass beide Seiten an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert sind“.

Die Partie gegen Wilhelmshaven können maximal 150 Zuschauer verfolgen

In der 3. Liga trifft der TV Cloppenburg am Samstag (Beginn: 19.30 Uhr) unterdessen auf einen ebenso starken wie attraktiven Gegner: den Tabellenführer und Ex-Bundesligisten Wilhelmshavener HV. Wie der TVC nun mitteilte, wird das Duell, das maximal 150 Zuschauer verfolgen dürfen, in der vereinseigenen Sporthalle an der Schulstraße ausgetragen. Das könnte ein gutes Omen sein, schließlich feierte das Team dort seine zwei bisherigen Saisonsiege (24:18 n.V. gegen ASV Hamm-Westfalen II und 35:34 gegen TV Bissendorf-Holte).

Alle Sponsoren- und Dauerkartenbesitzer haben noch bis Mittwochmittag um 12 Uhr die Chance, ihre Plätze für die Begegnung am Samstag zu reservieren. Dazu reicht eine E-Mail an tickets@tvc-handball.de mit der Information, auf welchen Namen oder welches Unternehmen die Dauerkarte ausgestellt wurde. Sollte die Nachfrage das Angebot übersteigen entscheidet das Los. Anderenfalls gehen die übrig gebliebenen Plätze in den freien Verkauf.

Die Corona-Regeln: Einlass nur mit FFP2-Masken von 18.30 Uhr an, mit der Luca-App oder per Kontaktdatenformular sowie vollständigem Impfschutz (2G-plus/tagesaktueller Bürgertest oder Booster-Impfung).

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Handball: Diese Spieler bleiben beim TV Cloppenburg - OM online