Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fußball-Landesliga: Bevern geht als Tabellenführer ins Saisonfinale

Der SVB feierte am Sonntag einen 2:1-Erfolg gegen den FC Schüttorf. Rami Kanjo erzielte beide Treffer.

Artikel teilen:
Starkes Team: Sascha Thale (von links), Albi Dosti, Jan Schokemöhle, Julius Liegmann und Joshua König haben mit dem SV Bevern weiter den Titel im Visier. Foto: Wulfers

Starkes Team: Sascha Thale (von links), Albi Dosti, Jan Schokemöhle, Julius Liegmann und Joshua König haben mit dem SV Bevern weiter den Titel im Visier. Foto: Wulfers

Selber gewonnen und zudem erfreut die Patzer der Konkurrenz zur Kenntnis genommen: Nach dem 2:1 (1:1)-Sieg gegen den FC Schüttorf kann sich Fußball-Landesligist SV Bevern die Meisterschaft mit einem Erfolg in der finalen Saisonpartie am kommenden Sonntag beim SV Holthausen-Biene aus eigener Kraft sichern.

„Ich bin fertig, als hätte ich 90 Minuten selber gespielt“, strahlte ein von seiner Mannschaft begeisterter Beverner Trainer Olaf Blancke. „Es war sicher nicht das beste Spiel von uns, aber ein absoluter Sieg des Willens. Jetzt holen wir das Ding auch“, meinte der Coach.

Dabei hatten die Gastgeber arge Mühe, gegen die spielerisch starken Gäste in die Partie zu kommen. Nach einem Klümper-Freistoß war SVB-Torhüter Till Puncak auf dem Posten (6.), doch zehn Minuten später war auch er machtlos. Mit einem langen Ball hebelte Schüttorf die Beverner Abwehr aus den Angeln und Klümper traf per Flachschuss zum 0:1. Und die Hausherren? Die Mannschaft war lange nahezu ausnahmslos mit Defensivaufgaben beschäftigt, kam aber mit der ersten richtigen Offensivaktion zum überraschenden Ausgleich. Einen Pass von Julius Liegmann verwertete Rami Kanjo zum 1:1 (25.). Das Remis zur Pause schmeichelte fraglos den Gastgebern, die nach dem Wechsel einen Gang zulegten.

Nach einem blitzgescheiten Pass von Albi Dosti setzte Sebastian Sander den Ball nur knapp am Tor vorbei (50.), um drei Minuten später den Ball aus kurzer Distanz über den Kasten zu schießen. Als dann auch noch Kapitän Sascha Thale am glänzend reagierenden Schüttorfer Torhüter Malte Möring scheiterte (56.), hatten die Gastgeber binnen weniger Minuten gleich drei Hochkaräter versemmelt. Aber Bevern setzte seine Angriffsbemühungen fort und wurde schließlich belohnt. Nach einem unerlaubten Rückpass auf den Schüttorfer Keeper und dem daraus resultierenden Freistoß traf Rami Kanjo aus 14 Metern in den Winkel (80.).

Der Rest war Jubel bei Beverns Spielern und Trainern, die nach dem Abpfiff ein fast schon gewohntes Lied intonierten. „Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey...“

Tore: 0:1 Klümper (16.), 1:1 Kanjo (25.), 2:1 Kanjo (80.).

Bevern: Puncak, Tepe, Schockemöhler, König, Hoffmann, Dosti, Gerdes, Thale, Kanjo, Sander (90.+2 Wichmann), Liegmann.

Info: Für die kommende Saison hat sich Bevern erneut verstärkt. Vom Oberligisten VfL Oldenburg wechselt Lennart Blömer an die Calhorner Straße. Der 26- Jährige spielte bis 2017 beim BV Cloppenburg.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fußball-Landesliga: Bevern geht als Tabellenführer ins Saisonfinale - OM online