Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

FC Lastrup vor schwerer Saison

Mit Hannes Heitmann und Christoph Fröhle (beide Karriereende) fehlen dem Fußball-Bezirksligisten  zwei wichtige Leute.  Trainer Martin Sommer geht mit einem blutjungen Team in die Serie.

Artikel teilen:
FC Lastrup: Oben von links: Jan Ludmann, Lasse Koop, Julius Moormann, Bernd Klostermann, Christian Koop, Timo Rempe, Andreas Haker. Mitte von links: Trainer Martin Sommer, Torwarttrainer Christian Bohmann, Felix Jakoby, Maik Grünloh, Malte Jakoby, Moritz Kalyta, Leonard Käter, Christopher Lohmann, Co-Trainer Martin Mittler, Co-Trainer Hannes Heitmann. Unten von links: Marius Koopmann, Tim Ortmann, Mario Bünnemeyer, Stephen Smulczynski, Thomas Swoboda, Henning Bruns. Foto: Wulfers

FC Lastrup: Oben von links: Jan Ludmann, Lasse Koop, Julius Moormann, Bernd Klostermann, Christian Koop, Timo Rempe, Andreas Haker. Mitte von links: Trainer Martin Sommer, Torwarttrainer Christian Bohmann, Felix Jakoby, Maik Grünloh, Malte Jakoby, Moritz Kalyta, Leonard Käter, Christopher Lohmann, Co-Trainer Martin Mittler, Co-Trainer Hannes Heitmann. Unten von links: Marius Koopmann, Tim Ortmann, Mario Bünnemeyer, Stephen Smulczynski, Thomas Swoboda, Henning Bruns. Foto: Wulfers

Neue Saison, altes Ziel: Auch in der Spielzeit 2020/21 geht es für die Fußballer des FC Lastrup einzig und alleine um den Klassenerhalt in der Bezirksliga Mitte. Nach dem Aufstieg 2017 war dies der Mannschaft des erfahrenen Trainers Martin Sommer dreimal in Folge dank taktischer Disziplin, vor allem aber aufgrund einer zumeist hervorragenden Einstellung gelungen. In der kommenden Serie könnte es für den „kleinen“ FCL noch ein wenig schwieriger als ohnehin werden. Denn mit Hannes Heitmann und Christoph Fröhle beendeten zwei Kicker ihre Karriere, die in den vergangenen Jahren stets zu den absoluten Leistungsträgern der Sommer-Elf zählten.

„Gerade, dass Hannes nach zwei Kreuzbandrissen aufhören muss, tut uns schon sehr weh. Er ist ein überragender Fußballer. Immerhin bleibt er uns aber als Co-Trainer erhalten“, sagt Sommer. Fröhle mochte nicht mehr bei den 1. Herren spielen und wird gemeinsam mit Josef Post die A-Junioren der JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte betreuen. Der Mittelfeldakteur könnte allerdings in Notfällen aushelfen.

Neben diesen beiden Abgängen muss Martin Sommer noch einige Monate lang auf den Stürmer Maik Grünloh verzichten, der noch immer unter den Folgen seiner schweren Schulterverletzung leidet, die er sich im Oktober 2019 in der Partie beim SV Thüle zugezogen hatte. „Ich fürchte, dass ich erst zur Rückrunde wieder mit ihm rechnen kann“, so Sommer. Dieses Trio wird der Übungsleiter sicher schmerzlich vermissen, schließlich sorgte es pro Saison durchschnittlich für 20 Treffer. Zudem muss Sommer bis Januar 2021 aus beruflichen Gründen auf den Polizeibeamten Hendrik Themann verzichten.

Kein Torjubel mehr: Hannes Heitmann beendet nach zwei Kreuzbandrissen sein Karriere. Foto: WulfersKein Torjubel mehr: Hannes Heitmann beendet nach zwei Kreuzbandrissen sein Karriere. Foto: Wulfers

Die drei Neuzugänge Timo Rempe, Tim Wienken und Leonard Käter, die allesamt der eigenen Nachwuchsabteilung entstammen, sorgen dafür, dass die Lastruper Mannschaft jünger denn je ist. Laut Martin Sommer ist Rempe ein sehr fleißiger und ehrgeiziger junger Mann, der im defensiven Bereich zu Hause ist. Wienken sei im Mittelfeld auf vielen Positionen einsetzbar und ein „Topfußballer“. Der Offensivspieler Käter habe darüber hinaus jede Menge Fußballsachverstand. „Fakt ist, dass die drei Jungs unser spielerisches Niveau heben, sich ans Tempo bei den Senioren aber natürlich noch gewöhnen und körperlich zulegen müssen“, sagt Martin Sommer.

Mit dem Verlauf der Vorbereitung war der Lastruper Coach, der es als Nachwuchstalent einst sogar bis in die deutsche Junioren-Nationalmannschaft geschafft hatte, sehr zufrieden. „Die Trainingsbeteiligung war super, die Jungs hatten nach der langen Coronapause richtig Lust und haben toll mitgezogen.“ Auch die Leistungen in den Testspielen stimmten zumeist – allerdings jeweils nur rund 50, 60 Minuten lang. „Dann haben wir, auch aufgrund vieler Wechsel, abgebaut.“

Während Martin Sommer bis Redaktionsschluss noch nicht alle Stammplätze vergeben hatte, ist insbesondere die Position im eigenen Gehäuse höchst umkämpft. „Hier sind Mario Bünnemeyer und Steffen Smulczynski ungefähr gleichauf“, sagt Martin Sommer.

Im Vergleich zur vergangenen Saison, die der FCL auf dem 14. Tabellenplatz beendete, möchte Martin Sommer, dass sein Team nun dominanter auftritt. „In der Vorbereitung lief der Ball ganz gut, wir werden vielleicht etwas offensiver auftreten.“ Ein Trumpf im Klassenerhalt dürfte auch in der kommenden Serie etwas sein, das die „Lastruper Jungs“ schon seit Jahren auszeichnet: der formidable Teamgeist.


MT-Prognose: Keine Frage, beim FC Lastrup muss ab Sonntag vieles zusammenpassen, wenn der Klub die Liga halten will. Im Vergleich zu vielen anderen Vereinen ist das Budget klein. Erneut sollen es Spieler aus der Gemeinde Lastrup richten, die diesmal zumeist blutjung sind. Umso erfahrener ist dagegen der 54 Jahre alte Trainer Martin Sommer. Ihm wird es ein weiteres Mal gelingen, seine Mannschaft zum Klassenerhalt zu führen. Auch dank des gewohnt tollen Teamgeistes. Die Lastruper landen am Ende auf dem zwölften Platz und spielen auch in der Saison 2021/22 in der Bezirksliga.


Zur Übersicht der Fußballsaison 20/21


  • Abgänge: Christoph Fröhle (Karriereende), Hannes Heitmann (Co-Trainer).
  • Zugänge: Timo Rempe, Tim Wienken, Leonard Käter (alle eigene A-Jugend).
  • Tor: Mario Bünnemeyer, Steffen Smulczynski.
  • Abwehr: Bernd Klostermann, Andreas Haker, Marius Koopmann, Tim Ortmann, Hendrik Themann, Timo Rempe, Malte Jakoby, Christopher Lohmann.
  • Mittelfeld: Thomas Swoboda, Julius Moormann, Moritz Kalyta, Henning Bruns, Tim Wienken, Lasse Koop, Julian Rüter, Jan Thölke.
  • Angriff: Jan Ludmann, Leonard Käter, Felix Jakoby, Christian Koop, Maik Grünloh.
  • Trainer: Martin Sommer.
  • Cotrainer: Martin Mittler, Hannes Heitmann.
  • Torwarttrainer: Christoph Bohmann.
  • Saisonziel: Klassenerhalt.
  • Meistertipp: BV Garrel, SV Thüle.
  • Der "Startschuss" der Münsterländischen Tageszeitung mit den Vereinen aus dem Landkreis Cloppenburg ist am Freitag, 4. September erschienen - gedruckt oder als ePaper in der App und hier im Online-Kiosk.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

FC Lastrup vor schwerer Saison - OM online