Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ex-Rasta-Spieler Karlis Lasmanis holt Olympia-Gold

Der 27-Jährige, der in der Saison 2015/16 für Rasta Vechta in der 1. Regionalliga Nord und in der 2. Bundesliga ProA spielte, gewann mit Lettland das 3x3-Basketball-Turnier in Tokio.

Artikel teilen:
Gold in Tokio: Ex-Rasta-Spieler Karlis Lasmanis (2. von links) und seine Kollegen Nauris Miezis, Edgars Krumins und Agnis Cavars (von links) bei der Siegerehrung. Foto: dpa

Gold in Tokio: Ex-Rasta-Spieler Karlis Lasmanis (2. von links) und seine Kollegen Nauris Miezis, Edgars Krumins und Agnis Cavars (von links) bei der Siegerehrung. Foto: dpa

Riesenjubel im Aomi Sports Park in Tokio, große Freude auch in Vechta: Karlis Lasmanis (27), früherer Spieler von Rasta Vechta, hat bei den Olympischen Spielen die Goldmedaille im 3x3-Basketball gewonnen. Der Lette, der in der Saison 2015/16 für Rasta II in der 1. Regionalliga Nord spielte und auch drei Partien im ProA-Team absolvierte, feierte im Finale in Tokio zusammen mit seinen Kollegen Nauris Miezis, Edgars Krumnis und Agnis Cavars einen 21:18-Sieg gegen die USA.

Es war ein echter Krimi. Sekunden vor dem Ende machte Lasmanis den Sieg von Lettland per Zwei-Punkte-Wurf perfekt. Die Balten lagen die meiste Zeit der Partie in Rückstand, zudem verletzte sich auch noch einer der vier Teamspieler während der Partie, sodass im Finish nicht mehr gewechselt werden konnte. Anders als traditionelles Basketball wird die Disziplin von je drei Akteuren auf einen Korb gespielt. Die Spielzeit beträgt maximal zehn Minuten – mit 21 Punkten ist der vorzeitige Sieg perfekt.

Lasmanis kam 2015 von BK Ventspils nach Vechta und kehrte nach einem Jahr in seine Heimat zurück. Der Kontakt zu Rasta riss nie ab. Ende August kommt der Olympiasieger nach Vechta, um seinen Ex-Kollegen Neven Zeravica zu besuchen.

Ein Gruß nach Vechta: Dieses Foto schickte Karlis Lasmanis an Rasta-Vertreter. Ein Gruß nach Vechta: Dieses Foto schickte Karlis Lasmanis an Rasta-Vertreter. 

3x3-Basketball war für die Spiele in Japan erstmals ins olympische Programm gehoben worden als eine der Disziplinen, mit denen das Internationale Olympische Komitee vor allem jüngere Fans erreichen will. IOC-Boss Thomas Bach ließ es sich dann auch nicht entgehen, bei den Medaillenentscheidungen auf der Open-Air-Anlage dabei zu sein. Im Damen-Finale feierten die USA-Basketballerinnen einen 18:15-Sieg gegen Russland. Bronze ging an die hoch gehandelten Serben sowie die Spielerinnen Chinas.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ex-Rasta-Spieler Karlis Lasmanis holt Olympia-Gold - OM online