Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

DJK auf dem Weg zur neuen Nummer eins

Bunnen rüstet seine Mädchen- und Frauenabteilung mächtig auf. Der Verein profitiert von den Problemen des BV Cloppenburg.

Artikel teilen:
Starkes Team: Die von Sascha Anneken (rechts) und Stefan Niedrich trainierte Frauenmannschaft der DJK Bunnen gehen auch in der neuen Spielzeit 2020/21 in der Landesliga auf Punktejagd. Foto: DJK Bunnen

Starkes Team: Die von Sascha Anneken (rechts) und Stefan Niedrich trainierte Frauenmannschaft der DJK Bunnen gehen auch in der neuen Spielzeit 2020/21 in der Landesliga auf Punktejagd. Foto: DJK Bunnen

Hier Auflösungserscheinungen, dort ein regelrechter Boom: Während der Mädchen- und Frauenfußballabteilung des BV Cloppenburg das Aus droht, ist die DJK Bunnen auf dem besten Weg, die neue Nummer eins im Kreis zu werden. Dies steht in einem engen Zusammenhang. Denn sowohl aus dem Nachwuchs- als auch aus dem Damenbereich verlassen den BVC etliche Spielerinnen in Richtung Bunnen. „Natürlich profitieren wir von den Entwicklungen beim BV Cloppenburg und haben unsere Chance ganz gut genutzt“, sagt Sascha Anneken, der Coach des Landesliga-Frauen.

In den vergangenen Wochen beschäftigte sich der 42-Jährige weniger mit seinem Team, sondern vielmehr mit der Gesamtausrichtung des weiblichen Fußballs bei der DJK. „Das Telefon stand in den letzten Tagen nicht still“, so Anneken.

Doch der enorme Aufwand des Trainers und seiner Helfer hat sich ganz offensichtlich gelohnt. „Ich denke, dass wir jetzt für die Zukunft sehr gut aufgestellt sind“, sagt Sascha Anneken, der gemeinsam mit seinem Assistenten Stefan Niedrich vor vier Jahren die DJK-Frauen übernommen hatte.

Coach des Landesliga-Frauen: Sascha Anneken. Foto: AnnekenCoach des Landesliga-Frauen: Sascha Anneken. Foto: Anneken

Weil der Klub eine Kooperation mit dem SV Bevern und BV Essen eingegangen ist, werden in der kommenden Saison drei Damenteams an den Start gehen: Die DJK Bunnen in der Landesliga, die SG Essen/Bevern in der Kreisliga und die SG Bunnen/Essen/Bevern in der 1. Kreisklasse. „Dass rund 70 Spielerinnen für uns auflaufen werden, ist schon etwas besonderes“, sagt Anneken. Mit seiner Mannschaft will er in der Saison 2020/21 „oben mitspielen“.

Brunnen auch im Jugendbereich gut aufgestellt 

Auch im Nachwuchsbereich sieht Sascha Anneken die DJK Bunnen bestens aufgestellt, schließlich könne man alle Altersklassen besetzen und so sehr gute Voraussetzungen bieten. Die C-Mädchen des BVC wechseln samt ihrer Trainerin Sabrina Abramowski komplett rüber. In der Kreisklasse werden sie sich künftig ausschließlich mit Jungenteams messen können. Anneken lobt die Zusammenarbeit mit Abramowski in höchsten Tönen: „Wir waren von Anfang an auf einer Wellenlänge. Wir können froh sein, dass wir Sabrina für uns gewinnen konnten. Jedes Talent, das beim BV Cloppenburg hochgekommen ist, hat sie geprägt“, so Sascha Anneken.

Um die B-Juniorinnen wird sich der Coach gemeinsam mit Horst Schrapper zunächst einmal selbst kümmern. „Wir werden ganz in Ruhe einen Trainer suchen.“ Die Mannschaft könnte in der Bezirksliga spielen, hat aber sogar einen Startplatz in der Niedersachsenliga.

"Für uns hat das natürlich einen riesigen Mehrwert."Sascha Anneken, Coach des Landesliga-Frauen

Durchweg zufrieden ist Anneken mit der Kooperation mit dem Jugendleistungszentrum (JLZ) Emsland, die die DJK Bunnen vor rund einem Jahr eingegangen war. „Für uns hat das natürlich einen riesigen Mehrwert. Talentierte Spielerinnen können sich sogar für die 1. Liga – dort spielt der SV Meppen in der neuen Saison – empfehlen.“ Somit kann die DJK Bunnen Mädchen und Frauen vom Hobbykick bis hin zum Bundesliga-Fußball Möglichkeiten bieten. Das sind nicht die schlechtesten Vorraussetzungen bei der neuen Nummer eins im Kreis Cloppenburg.

  • Info I: Die DJK Bunnen veranstaltet am Donnerstagabend (25. Juni) ein Probetraining für Nachwuchsfußballerinnen der Jahrgänge 2004 bis 2006. Los geht es um 18.30 Uhr auf der Sportanlage am Kammerweg 5 in Bunnen.
  • Info II: Nähere Informationen gibt es bei Sascha Anneken (Telefon: 0152/26027149).

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

DJK auf dem Weg zur neuen Nummer eins - OM online