Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona stoppt erneut den Budenzauber

Hallenfußball in diesem Winter? Zumindest beim SV Emstek findet der Kick unterm Dach auch in der diesjährigen Winterpause nicht statt.

Artikel teilen:
Siegerjubel: Petersdorfs Fußballer sicherten sich 2020 den Turniersieg mit einem 4:2-Finalerfolg gegen SV Emstek. Der nächste Budenzauber beim SVE findet erst wieder 2023 statt. Archivfoto: Wulfers

Siegerjubel: Petersdorfs Fußballer sicherten sich 2020 den Turniersieg mit einem 4:2-Finalerfolg gegen SV Emstek. Der nächste Budenzauber beim SVE findet erst wieder 2023 statt. Archivfoto: Wulfers

Rückblick: Mit einem 4:2-Erfolg gegen den SV Emstek sicherte sich der damals noch als Kreisklassist daherkommende SV Petersdorf am 5. Januar 2020 den Turniersieg beim Wessendorf-Cup. In der voll besetzten Halle marschierte der SVP ohne Niederlage zum Turniererfolg. Gastgeber SV Emstek durfte sich ebenfalls über eine Auszeichnung freuen. Björn Klausing wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt.

Für Bernd-Michael Lüske, der zusammen mit Emsteks „Mr. Budenzauber“ Hannes Schütte das inzwischen auf vier Turniertage angewachsene Event federführend organisiert, eine letztlich alternativlose Entscheidung. „Wir hätten gerne unsere Turniere wieder ausgerichtet, aber bei den derzeitigen Corona-Zahlen ist das Risiko schlicht und ergreifend zu groß. Die aktuelle Lage lässt aus unserer Sicht keine andere Entscheidung zu.“

Bernd-Michael Lüske: "Die aktuelle Corona-Lage lässt keine andere Entscheidung zu."

Dabei hätte der SVE nur zu gerne die inzwischen 29. Auflage ausgerichtet. Ursprünglich war die Veranstaltung in der alten Sporthalle an der Ostlandstraße ein reines Vereinsturnier. Im Premierenjahr spielten gerade einmal vier Teams an einem Sonntagvormittag. Über die Jahre kamen Fußballmannschaften aus umliegenden Vereinen hinzu. Mit dem Neubau der Dreifeldsporthalle im Jahr 1999 an der Ostlandstraße wurde der Turnierplan stetig ausgebaut. In den vergangenen Jahren wurden dann an vier Tagen (Donnerstag bis Sonntag) verschiedene Jugend-, Hobby- und Herrenturniere ausgespielt. Hier waren jeweils bis zu 80 Mannschaften im Einsatz.

Zum 20. Jubiläum im Jahr 2013 war dann beim Wessendorf-Hallen-Cup ein hochkarätig besetztes Teilnehmerfeld um den SV Werder Bremen-Amateure, VfB Oldenburg, BSV Rehden und BV Cloppenburg im Einsatz. Aufgeschoben ist indes keinesfalls aufgehoben. Schütte: „Alle unsere Sponsoren halten uns die Treue und hoffen auf die Austragung unseres Traditionsturniers im Januar 2023. Schließlich wollen wir im Jahre 2024 dann das Jubiläum der 30. Auflage feiern...“

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona stoppt erneut den Budenzauber - OM online