Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Schüler und Betriebe im Saterland lernen sich kennen

Die Berufsmesse "Azubi Welt Saterland" startet am 13. November. 39 Aussteller seien mit von der Partie. Außerdem gebe es eine neue Kooperation.

Artikel teilen:
Laden herzlich ein: Klaus Finsterhölzl (LSG), Astrid Fedorowicz (HRS) und Carsten Steenken (Interessenverbund Saterländer Unternehmen) (von links), freuen sich auf die erste Azubi-Messe im Schulzentrum in Ramsloh. © Azubi-Messe

Laden herzlich ein: Klaus Finsterhölzl (LSG), Astrid Fedorowicz (HRS) und Carsten Steenken (Interessenverbund Saterländer Unternehmen) (von links), freuen sich auf die erste Azubi-Messe im Schulzentrum in Ramsloh. © Azubi-Messe

Seit Anfang Oktober bereitet der Interessenverbund Saterländer Unternehmen die Berufsmesse „Azubi Welt Saterland“ vor. Mittlerweile steht das Programm, und die Teilnahme von mindestens 39 Ausstellern gilt als gesichert. Das teilte in dieser Woche eine Sprecherin des Unternehmerverbundes mit.

Der Interessenverbund Saterländer Unternehmer e.V. hat in diesem Jahr zum ersten Mal in Kooperation mit der Haupt- und Realschule Saterland und dem Laurentius-Siemer-Gymnasium eine Ausbildungsmesse organisiert.

Carsten Steenken als Vertreter des Interessenverbund Saterländer Unternehmen e.V. beschrieb bei einem gemeinsamen Treffen die Idee: „Mit dieser Ausbildungsmesse möchten wir den Schülerinnen und Schülern eine Möglichkeit bieten, sich beruflich zu orientieren und erste Kontakte zu potenziellen Praktikums- und Ausbildungsunternehmen zu knüpfen.“

Viele kennen die Ausbildungsunternehmen in der Nachbarschaft oft nicht

Dabei liege, so Steenken, ein besonderer Schwerpunkt auf der Regionalität. „Vielen Saterländern ist oft nicht bewusst, wie viele innovative und abwechslungsreiche Ausbildungsunternehmen es hier in der direkten Nachbarschaft gibt. Dies möchten wir gerne ändern.“

Wichtig sei dem Interessenverbund, so hieß es in einer Pressemitteilung, den Aufwand für alle beteiligten Unternehmen möglichst gering zu halten. Jedem Aussteller werde ein Tisch, einige Stühle und bei Bedarf ein Stromanschluss zur Verfügung gestellt. Dies könnte vielen Unternehmen entgegenkommen, da die Rahmenbedingungen so für alle Aussteller gleich seien und keine großen Vorbereitungen erforderlich werden.

Die Ausbildungsmesse findet am Montag (14. November) von 17 Uhr bis 20 Uhr in der Aula der Haupt- und Realschule Saterland (HRS) in Ramsloh statt. „Wir haben uns bewusst für eine Veranstaltung in den Abendstunden entschieden, damit auch Eltern die Möglichkeit haben, ihre Kinder bei der Berufswahl zu unterstützen“, so Klaus Finsterhölzl als Schulleiter des Laurentius-Siemer-Gymnasiums (LSG) in Ramsloh. Besonders stolz zeigte sich Carsten Steenken, dass sich bislang 39 Unternehmen innerhalb nur weniger Tage als Aussteller angemeldet hätten. Das Interesse bei den Unternehmen scheine groß zu sein.

Auch umliegende Schulen sind sehr interessiert

Wie Silke Plaggenborg vom Organisationsteam mitteilte, seien Branchen wie Maler, Tischler, Versicherungen, Steuerberater, Gartenbau, Elektrotechnik oder Maschinenbau vertreten. Auch die Polizei sei dabei, ebenso wie die Ramsloher Kindergärten, die einen gemeinsamen Stand belegen würden. Erfreulich sei bislang auch die Resonanz der Schulen. Neben dem LSG und der HRS gebe es positive Rückmeldungen von umliegenden Schulen, so- dass mit einer großen Besucherzahl gerechnet werden könnte.

Neben dem reinen Messe-Betrieb soll es noch ein Rahmenprogramm geben. Die Teilnahme an einem Preisausschreiben sei möglich, es gebe ein Glücksrad, ein Geschicklichkeitsspiel und die Möglichkeit, kostenlose Bewerbungsfotos zu machen. Weitere Infos für Unternehmen, Eltern und Schüler  gibt es in den sozialen Netzwerken unter www.saterlaender-unternehmer.de oder über den direkten Kontakt zum Interessenverbund Saterländer Unternehmer e. V.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Schüler und Betriebe im Saterland lernen sich kennen - OM online