Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

OM-Spargelessen: Menü gibt es wieder zum Mitnehmen

Zum ersten Mal plant der Verbund Oldenburger Münsterland das Event über 3 Tage. Vom 7. bis 9. Mai wird in den Restaurants der Region das "königliche Gemüse" gekocht und zum Abholen vorbereitet.

Artikel teilen:
Zu Hause genießen: Mehr als 40 Lokale in den Kreisen Cloppenburg und Vechta bieten während des OM-Spargelessens die Menüs zum Abholen an. Foto: dpa/Zinken

Zu Hause genießen: Mehr als 40 Lokale in den Kreisen Cloppenburg und Vechta bieten während des OM-Spargelessens die Menüs zum Abholen an. Foto: dpa/Zinken

Spargel, das königliche Gemüse, das einst von den alten Römern mit über die Alpen gebracht wurde, zählt zu den Delikatessen der heimischen Küche. Kaum ein Restaurant, dass in der Zeit von April bis zum Johannistag am 24. Juni darauf verzichtet, die leckeren Stangen zu servieren. Genießer jeden Alters freuen sich schon Monate im Voraus auf ihren besonderen Spargelmoment – und das auch, weil es immer wieder neue Varianten gibt.

Der Verbund Oldenburger Münsterland weiß bereits seit langem, dass Spargel ein perfektes Symbol für die regionale Kochkunst ist, heißt es in einer Pressemitteilung des Verbunds. Erstmals findet das von ihm organisierte OM-Spargelessen in diesem Jahr wegen des großen Erfolgs sogar über 3 Tage hinweg statt, nämlich vom 7. bis 9. Mai (Freitag bis Muttertags-Sonntag). Wegen der andauernden Corona-Pandemie lautet der Grundgedanke allerdings – wie schon im vergangenen Jahr 2020 – "Spargel to go".

Mehr als 40 Restaurants und Lokale sind dieses Mal dabei

Das bedeutet: Zubereitet wird das Essen im Restaurant, genossen wird zu Hause. "Dieses Konzept hat sich unter den gegebenen Umständen bewährt", sagt Astrid Dahmen vom Verbund. "Wir hoffen wieder auf eine rege Teilnahme, denn alle die mitmachen, unterstützen unsere regionale Gastronomie, der es in diesen Tagen ja wirklich nicht gut geht."

Beeindruckend ist insbesondere die Zahl der teilnehmenden Betriebe, die sich mehr als verdoppelt hat. Waren es im vergangenen Jahr noch 19, umfasst die Liste nun die Namen von mehr als 40 Lokalen. Bei den meisten davon können die Gerichte vorab telefonisch oder per E-Mail bestellt und am ausgewählten Tag abgeholt werden. Bei 28 Lokalen kann man (ebenfalls nach vorheriger Bestellung) zudem im Wohnmobil vorfahren und vor Ort dinieren. Jedes Restaurant legt eigenständig seinen Verkaufspreis fest.

Am Ende der Aktion werden die Gewinner ausgelost

Verbunden mit dem Spargelessen ist ein Gewinnspiel. Pro Essen kann im jeweiligen Lokal eine Teilnehmerkarte ausgefüllt werden. Am Ende der 3-tägigen Aktion gehen die gesammelten Karten an den Verbund, bei dem eine Verlosung stattfindet. Zu gewinnen sind 3 OM-Line-Fahrräder. Der Dehoga Vechta sponsert eine Fahrrad-Kurzreise im Landkreis Vechta für 2 Personen inklusive 3 Übernachtungen mit Vollpension und kleinen Zusatzausflügen. Einen Gutschein im Wert von 300 Euro für eine Kurzreise im Landkreis Cloppenburg stellt der Dehoga Cloppenburg zur Verfügung.

  • Info: Die Liste der teilnehmenden Restaurants wird auf der Internetseite www.oldenburger-muensterland.de/spargelessen veröffentlicht und stetig aktualisiert. Dort werden in den kommenden Wochen auch weitere Informationen rund um das Thema Spargel zu finden sein.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

OM-Spargelessen: Menü gibt es wieder zum Mitnehmen - OM online