Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wahl zum Molberger Gemeinderat: Zahlen, Grafiken und Hintergründe gibt's hier

Es gibt ein vorläufiges Endergebnis für den Molberger Gemeinderat. Verlierer des Wahlabends ist die CDU - sie muss 2 Sitze abgeben. Gewinner des Abends ist die UWG.

Artikel teilen:
Foto: Vorwerk

Foto: Vorwerk

Es gibt einen klaren Verlier und Gewinner des Wahlabends. Die CDU kommt auf 54,27 % - bei der letzten Kommunalwahl waren es noch 65,0 %. Entsprechend muss die CDU auch Sitze abgeben - von 13 auf 11.

Gewinner des Abends ist die UWG. Sie holt sich im ersten Anlauf bei der Gemeinderatswahl 13,85% der Stimmen und damit 3 Sitze im neuen Rat. Das Zentrum bleibt relativ stabil bei 19,68 % und unverändert 4 Sitzen.

Und so sieht die neue Sitzverteilung im Molberger Gemeinderat aus: 

Das sind die gewählten Bewerber:

CDU: Dr. Vaske, Sebastian 691 Thien, Hubert 528 Röckmann, Andre 487 Gentzsch, Felix 431 Wulfers, Petra 426 Gardewin, Thomas 403 von Höfen, Julian 365 Koopmann, Günther 357 Flerlage, Tobias 329 Wernke, Thomas 308 Seemann, Elena 123
SPD: Niemann, Marcel 411 Wienken, Thomas 231
Zentrum: Meier, Sergei 569 Boxhorn, Waldemar 341 Derksen, Eugen 232 Schmiederer, Michael 85
UWG: Westermann, Job 617 Nordloh, Stephan 290 Schweers, Michael 262

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wahl zum Molberger Gemeinderat: Zahlen, Grafiken und Hintergründe gibt's hier - OM online