Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wahl zum Böseler Gemeinderat: Zahlen, Grafiken und Hintergründe gibt's hier

Es gibt ein vorläufiges Endergebnis. CDU und SPD müssen Sitze im Rat abgeben. Die BfB schafft im ersten Anlauf 2 Sitze, die AfD bekommt erstmals ebenfalls einen Sitz.

Artikel teilen:
Foto: Archiv

Foto: Archiv

Es gibt ein vorläufiges Endergebnis für den Böseler Gemeinderat, Die CDU bleibt zwar stärkste Kraft, muss aber Stimmverluste hinnehmen. Sie kommt auf 54,92 % - bei der letzten Kommunalwahl waren es noch 63,12 %. Damit verliert die CDU 2 Sitze. Die SPD verliert in Bösel sogar 3 Sitze (13,99 % der Stimmen).

Und so sieht die Sitzverteilung im neuen Böseler Gemeinderat aus: Die FDP gewinnt einen zusätzlichen Sitz (jetzt 2), die BfB kommt auf Anhieb auf 2 Sitze, die AfD erhält ebenfalls erstmals einen Sitz im Gemeinderat.

Das sind die gewählten Bewerber:

CDU: Beeken, Ludger 686 Brunemund, Andre 681 Schulte, Markus 515 Schewe, Gerda 505 Oltmann, Michael 372 Dirks, Benjamin 356 Butz, Thomas 298 Hatke, Josef 285 Meyer, Ralf 263 Sandmann, Stephan 227 Tholen, Lena 225
SPD: Roder, Bernd 583 Moorkamp, Eckhard 160 Brunnberg, Simon 72 Grüne: Roder, Birta 358
FDP: Meinerling, Martinus 367 Cloppenburg, Moritz 316
AfD: Kühter, Markus 197
BfB: Preuth, Matthias 298 Holubek, Frank 161

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wahl zum Böseler Gemeinderat: Zahlen, Grafiken und Hintergründe gibt's hier - OM online