Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Neue Corona-Welle trifft derzeit vor allem Jüngere

Bei den 6- bis 11-Jährigen liegt der 7-Tage-Wert in Niedersachsen demnach bei 456 Neuinfektionen pro 100.000 Menschen.

Artikel teilen:
Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. Foto: dpa/Michael

Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. Foto: dpa/Michael

Junge Menschen sind in Niedersachsen derzeit besonders häufig von Corona-Infektionen betroffen. In den Altersgruppen unter 40 Jahren seien die Inzidenzen überdurchschnittlich hoch, sagte Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) am Dienstag in Hannover. Vor allem bei den 20- bis 39-Jährigen seien die Fallzahlen zuletzt stark gestiegen.

Bei den 6- bis 11-Jährigen liegt der 7-Tage-Wert demnach bei 456 Neuinfektionen pro 100.000 Menschen, bei den 12- bis 19-Jährigen bei 538 und bei den 20- bis 39-Jährigen bei 542. Landesweit weist Niedersachsen eine Inzidenz von 322,4 aus, was einen starken Anstieg im Vergleich zu den vergangenen Wochen bedeutet.

In den Krankenhäusern sei die Situation indes stabil und im Vergleich zu den Vormonaten entspannt, betonte Behrens. Die Omikron-Variante verbreite sich zwar schneller, führe aber bei geimpften Menschen in der Regel zu milderen Verläufen als die bisherigen Varianten. Die Mehrheit der Covid-19-Intensivpatienten sei nicht geimpft.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Neue Corona-Welle trifft derzeit vor allem Jüngere - OM online