Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mike Otte ist der neue Bürgermeister in Damme

Das Ergebnis steht fest: 89,31 Prozent der Wählerinnen und Wähler in Damme stimmten mit einem "Ja" für den Christdemokraten. Er folgt damit auf Gerd Muhle.

Artikel teilen:
Glückwunsch dem Amtsnachfolger: Gerd Muhle (rechts) gratulierte Mike Otte zur Wahl. Mit ihrem Mann freute sich Sandra Otte über die große Zustimmung, die Mike Otte bei der Wahl erfahren hatte. Foto: Lammert

Glückwunsch dem Amtsnachfolger: Gerd Muhle (rechts) gratulierte Mike Otte zur Wahl. Mit ihrem Mann freute sich Sandra Otte über die große Zustimmung, die Mike Otte bei der Wahl erfahren hatte. Foto: Lammert

89,31 Prozent Ja-Stimmen: Ein sichtlich zufriedener Mike Otte trat, nachdem das vorläufige Endergebnis der Bürgermeisterwahl feststand, vor die Bürger, die sich im Rathausfoyer versammelt hatten, um die Auszählung der verschiedenen Wahlen am Sonntag in Damme zu verfolgen. Das sei ein überwältigendes Ergebnis, kommentierte der CDU-Politiker, der am 1. November die Nachfolge seines Parteifreundes Gerd Muhle antreten wird, das Resultat. Er habe immer gehofft, dass die erste der beiden Stellen vor dem Komma eine Acht sein wird.

 Der 48-Jährige, derzeit noch Leiter des Fachbereichs Bürgerservice und Soziales im Rathaus sowie Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, war der einzige Bewerber. Im Vorfeld hatten nicht nur seine Partei, sondern auch die SPD, FDP und die Grünen erklärt, ihn zu unterstützen.

Topergebnis im Wahlbezirk Rüschendorf mit 95,99 Prozent

Die Topwerte bei der Abstimmung am Sonntag holte er in den Wahlbezirken Rüschendorf, Ihlendorf, Kemphausen, Hüde mit 95,99 Prozent, in Osterfeine, Klünenberg, Bergfeine mit 93,99 und ganz knapp dahinter in Haverbeck, Langenteilen mit einem Wert von 93,98 Prozent Zustimmung.

Ausdrücklich dankte er der CDU für die Unterstützung im Wahlkampf. Das sei die Grundlage für das gute Ergebnis gewesen. Die klare Mehrheit der Union – sie hat 18 von 29 Sitzen und verlor damit gegenüber 2016 ein Ratsmandat – sei für ihn eine gute Basis für die Arbeit im neuen Rat, der ebenfalls am 1. November seine Tätigkeit aufnehmen wird.

Allerdings bot Mike Otte am Wahlabend auch den anderen Fraktionen eine gute Zusammenarbeit an, so wie sie in der jetzt zu Ende gehenden Wahlperiode praktiziert worden sei.

"Ich weiß, dass Damme einen tollen Bürgermeister bekommen wird."Gerd Muhle, Noch-Bürgermeister

Mit Gerd Muhle werde er ab Dienstag beginnen, die Übergabe der Amtsgeschäfte vorzubereiten, kündigte Mike Otte an. Gerd Muhle sagte zu dem Ergebnis: "Ich weiß, dass Damme einen tollen Bürgermeister bekommen wird." Er sei sehr froh über seinen Nachfolger. Deswegen verspüre er auch keine Wehmut, demnächst aus dem Amt zu scheiden.

Osterhues rechnet mit weiterem Schub für Damme

Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Jürgen Osterhues sprach sichtlich zufrieden von einem guten Ergebnis für seinen Parteifreund. Da Mike Otte auch die Unterstützung der andren Parteien habe, werde es einen weiteren Schub für Damme geben.

Die FDP wolle gemeinsam mit Mike Otte nach vorne schauen, um das Beste für Damme zu erreichen. sagte ihr amtierender Fraktionsvorsitzender Heiko Bertelt. Ob das gelingen wird, werde sich bei den ersten Sitzungen des neuen Rates zeigen.

Dass die drei neuen Ratsmitglieder der Grünen gut mit Mike Otte zusammenarbeiten können, steht für Florian Thamann außer Frage. Er kenne den neuen Bürgermeister gut.

Grüne stellen Gemeinsamkeiten mit Otte fest

Beide Seiten hätten sich noch am vergangenen Donnerstag zu einem Gespräch getroffen und dabei Gemeinsamkeiten festgestellt. Die Erwartung der Grünen sei, dass der neue Bürgermeister sie von Beginn an als neue Fraktion einbindet.

Die Bergfeinerin Ilse Honkomp, die die Vorsitzende Dammer SPD ist, die bei der Ratswahl drei ihrer bislang fünf Sitze im Gremium verloren hat, freute sich über das gute Ergebnis des Bürgermeisterkandidaten. Die Zusammenarbeit mit ihm habe in den vergangenen fünf Jahren sehr gut funktioniert. Sie gehe davon aus, dass sich daran nichts ändern wird.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mike Otte ist der neue Bürgermeister in Damme - OM online