Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Land liefert Johnson & Johnson-Impfstoff ab Freitag aus

Der Landkreis Vechta erhält 5.300 Impfdosen des US-Herstellers. Wer das Vakzin verabreicht bekommt, muss nur einmal geimpft werden, um den vollständigen Impfschutz zu erhalten.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Der Landkreis Vechta wird in Kürze die angekündigten 5.300 Impfdosen des Herstellers "Johnson & Johnson" erhalten. Das Land Niedersachsen will den Impfstoff am Freitag und Samstag an 5 besonders betroffene Hochinzidenzkommen ausliefern. Das teilte Oliver Grimm, Sprecher des niedersächsischen Sozial- und Gesundheitsministeriums, am Donnerstag mit.

Das Land hatte in dieser Woche 21.600 Dosen des US-Herstellers empfangen. Neben dem Kreis Vechta, der derzeit mit 307,4 die höchste Inzidenz in Niedersachsen aufweist, bekommen auch Salzgitter, Delmenhorst, Peine und Wolfsburg einen Teil des Kontingents. Weitere Lieferungen des Präparats von "Johnson & Johnson" wurden dem Land bisher nicht angekündigt, hieß es.

Gesundheitsministerin Daniela Behrens erklärte: "Ziel ist es, die Menschen in diesen von der Pandemie besonders betroffenen Regionen noch schneller als bislang mit Impfungen zu versorgen und den Schutz der Bevölkerung kurzfristig zu erhöhen." Wer den Impfstoff von Johnson & Johnson verabreicht bekommt, muss nur einmal geimpft werden, um den vollständigen Impfschutz zu erhalten. "Deshalb können wir in kurzer Zeit vergleichsweise viele Menschen vor einer Erkrankung und schweren Verläufen schützen", so Behrens weiter.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Land liefert Johnson & Johnson-Impfstoff ab Freitag aus - OM online