Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kommunalwahl: 63 Jahre liegen zwischen den jüngsten und den ältesten Kandidaten

1081 Frauen und Männer bewerben sich um die Sitze in den 23 Stadt- und Gemeinderäten vor Ort. Besonders viel Lust auf Basispolitik haben die Holdorfer und Cappelner.

Artikel teilen:
Jede Menge Stimmzettel haben die Bürgerinnen und Bürger bei der Kommunalwahl auszufüllen. Besonders lang sind die Listen für den jeweiligen Stadt- oder Gemeinderat. Foto:  dpa/Stratenschulte

Jede Menge Stimmzettel haben die Bürgerinnen und Bürger bei der Kommunalwahl auszufüllen. Besonders lang sind die Listen für den jeweiligen Stadt- oder Gemeinderat. Foto: dpa/Stratenschulte

Am 12. September werden im Oldenburger Münsterland neue Landräte gewählt, in einigen Kommunen auch Bürgermeister. Zudem entscheiden die Wählerinnen und Wähler über die künftige Zusammensetzung der Kreistage in Cloppenburg und Vechta. Das weitaus größte Feld sind - von der Zahl der beteiligten Personen – jedoch die 23 hiesigen Stadt- und Gemeinderäte, die sich ebenfalls neu aufstellen. Und dabei ist von mangelnder Lust auf Kommunalpolitik nicht viel zu spüren: Insgesamt 1081 Frauen und Männer werben um Stimmen, wie eine Auswertung von OM Online  anhand der jeweiligen Bekanntmachungen über die zugelassenen Wahlvorschläge ergeben hat.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kommunalwahl: 63 Jahre liegen zwischen den jüngsten und den ältesten Kandidaten - OM online