Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kommunalwahl 2021 in Lohne: CDU schickt 37 Kandidaten ins Rennen

Der CDU-Stadtverband Lohne hat seine Liste für den Urnengang am 12. September aufgestellt. Die Kandidatenzahl war noch nie so hoch. 12 Christdemokraten wollen in den Kreistag.

Artikel teilen:
In Präsenz hat der CDU-Stadtverband Lohne seine Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat und Kreistag aufgestellt. Foto: Röttgers

In Präsenz hat der CDU-Stadtverband Lohne seine Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat und Kreistag aufgestellt. Foto: Röttgers

Zur Kommunalwahl am 12. September schickt der CDU-Stadtverband Lohne 37 Kandidatinnen und Kandidaten ins Rennen. "Im Vorfeld mussten wir uns gar nicht lange auf Kandidatensuche begeben", rief der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Dr. Benedikt Olberding den 73 stimmberechtigten Parteifreunden im Festsaal Yilmaz in Kroge zu. Diese ungewöhnlich lange Liste sei als "starkes Zeichen für ein lebendiges Lohner CDU-Parteileben" zu sehen, sagte er. „Es sind so viele, wie nie zu vor“, lobte Olberding dieses Engagement seiner Parteifreunde.

Parteien ist es laut Corona-Verordnung gestattet, ihre Mitgliederversammlungen unter Einhaltung der Hygienevorschriften in Präsenz ausrichten zu dürfen. Die CDU Lohne machte davon Gebrauch: Vor der Versammlung führten die Malteser Lohne bei allen Teilnehmern Corona-Schnelltests durch. Im Saal herrschte Maskenpflicht, jeder Teilnehmer hatte einen festen Sitzplatz.

Fabio Maier ist mit 24 Jahren jüngster Bewerber

Einstimmig wählen die Christdemokraten unter der Leitung von CDU-Kreisgeschäftsführer Walter Goda sowohl ihre „Mannschaft“ für den Stadtrat als auch ihre 12 Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag. Zuvor hat sich jeder Bewerber kurz vorstellen dürfen.

26 Männer, 11 Frauen: die Kandidaten der CDU Lohne für die Kommunalwahl 2021. Foto: CDU-Stadtverband Lohne26 Männer, 11 Frauen: die Kandidaten der CDU Lohne für die Kommunalwahl 2021. Foto: CDU-Stadtverband Lohne

Olberding stellte die Kandidatenkür als Novum heraus. "Wir haben ein echtes Kompetenzteam und einen wahrhaftigen Querschnitt der Lohner Bevölkerung." Die Aufstellung berücksichtige gleich mehrere Merkmale. "Neben einer Quotenregelung von 30 Prozent Frauen, jungen Bewerbern unter 30 und unter 40 Jahren, der Zusammensetzung unterschiedlichster Berufsgruppen – vom Studenten bis zum Rentner – sowie Menschen mit Migrationshintergrund und schließlich der Mischung aus erstmaligem Antritt und Wiederkandidatur steht unsere Kandidatenliste für Vielfalt, die ihresgleichen sucht", sagte der Stadtverbandsvorsitzende. "Weder Mitbewerber noch Parteifreunde können so eine herausragende Liste präsentieren." Die Liste selbst ist im Reißverschlussverfahren erstellt. Das bedeutet: Frauen und Männer wechseln sich – soweit es geht – in der Reihenfolge ab.

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Norbert Hinzke bestätigte das gute Zusammenspiel zwischen Stadtverband und Fraktion. Mit 24 Jahren jüngster Bewerber auf der CDU-Liste ist Fabio Maier. Der Ingenieur wolle „frischen Wind in die Fraktion“ bringen und tritt nach 5 Jahren Ratsarbeit bereits wieder an. Mit 72 Jahren ältester Bewerber ist der Oberstabsfeldwebel a.D. Norbert Bockstette.

8 Männer, 4 Frauen: die CDU-Kandidaten für den Kreistag. Foto: CDU-Stadtverband Lohne8 Männer, 4 Frauen: die CDU-Kandidaten für den Kreistag. Foto: CDU-Stadtverband Lohne

Olberding gab sich siegessicher, dass die CDU auch im neuen Stadtrat wieder die stärkste Fraktion stellt. Er schwor seine Parteifreunde auf ein spannendes Wahljahr ein. Die Wahlkampfkommission der CDU Lohne habe sich Gedanken gemacht, wie die Partei trotz Corona "sichtbar" werden könne. So seien Open-Air-Veranstaltungen geplant, Aktionsstände auf dem Marktplatz und Radtouren zu den einzelnen Bauerschaften und Stadtteilen der 29.000-Einwohner-Stadt.

Olberding sagte, vieles werde auch digital stattfinden können und müssen. So sei bereits eine digitale Podiumsdiskussion geplant, die Partei wolle verstärkt auf das Internet und die sozialen Medien setzen.

Ein Grußwort sprach Lohnes Bürgermeister und CDU-Landratskandidat Tobias Gerdesmeyer. Er sehe sich aufgrund seiner Berufs- und Lebenserfahrung in der Region und im Landkreis Vechta als geeigneten Kandidaten. „Wir leben in einer dynamischen und innovativen Region mit tollen Menschen. Ich möchte gerne dabei mithelfen, gemeinsam mit ihnen gute Lösungen bei wichtigen Zukunftsfragen zu erarbeiten“, sagte Gerdesmeyer. Der Jurist lobte ebenfalls die große Bewerberzahl als „gelebte Demokratie“. Er dankte den Kandidaten für ihre Bereitschaft, ein Ehrenamt annehmen zu wollen. Er selber verstehe den Landkreis nicht nur "als Behörde", sagte Gerdesmeyer, sondern als "Denkfabrik". "Ich will nahbar sein", sagte er in seiner Rede, in der er die Themen Landwirtschaft, Gesundheitswesen, Bildung und Digitalisierung, Wirtschaft und Arbeit, Soziales, Infrastruktur, aber auch Umwelt- und Naturschutz aufgriff.

Die CDU ist die größte Fraktion im Lohner Stadtrat

Rückblick: 2016 lag die Wahlbeteiligung in Lohne bei knapp 58 Prozent. Etwas mehr als 60 Prozent der abgegebenen Stimmen entfielen damals auf die Christdemokraten. 35 Kommunalpolitiker plus der Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer sitzen im Lohner Stadtrat. Alle fünf Jahre wählen die Bürger ihre Vertreter in das Gremium. Die aktuelle Wahlperiode begann am 1. November 2016 und endet am 31. Oktober 2021. Die größte Fraktion im aktuellen Stadtrat ist die CDU mit insgesamt 22 Sitzen. Die SPD-Fraktion hat 6 Mitglieder. Die Wählergemeinschaft „Lohne wählt sich“ (Lohner) bildet mit dem Kandidaten der Linken die Ratsgruppe Lohner – Die Linke und hat zwei Mitglieder. Außerdem im Rat vertreten sind die Partei Bündnis 90/Die Grünen mit zwei Vertretern und die Alternative für Deutschland (AfD) mit einem Ratsmitglied sowie zwei unabhängige Kandidaten.

Der CDU Stadtverband Lohne wird von Dr. Benedikt Olberding angeführt. Brigitte Theilen und Lars Fischer sind stellvertretende Vorsitzende. Tobias Hermesch fungiert als Schatzmeister, Henrike Theilen als Schriftführerin. Mitgliederbeauftragte ist Christina Renner. Christian Fahling, Wolfgang Fischer, Margarete Godde und Fabio Meier sitzen dem Vorstand bei. Von Amts wegen sind Lohnes Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer und der CDU-Fraktionsvorsitzende Norbert Hinzke kooptierte Mitglieder des Vorstandes.


Die CDU-Kandidaten für die Kommunalwahl 2021 in Lohne

  • Stadtrat: Norbert Hinzke, Elsbeth Schlärmann, Norbert Bockstette, Brigitte Theilen, Fabio Maier, Henrike Theilen, Clemens-August Röchte, Margarete Godde, Konrad Rohe, Christina Renner, Thomas Schlarmann, Stefanie Kröger, Walter Bokern, Lydia Eilhoff, Christian Meyer, Ünzile Yilmaz, Michael Zobel, Anja Thoben, Tobias Hermesch, Kirstin Bruns, Walter Sieveke, Claudia Deters, Frank Bruns, Christoph Kreis, Ulrich Zerhusen, Christoph Engelmann, Sayim Gök, Frank Rottinghaus, Heinz-Josef Überwasser, Georg Schürmann, Markus Feldkamp, Jürgen Fischer, Georg Pagenstert, Slavko Gilich, Mathias Kreinberg, Dirk Meistermann und Paul Sandmann.
  • Kreistag: Franz-Josef Theilen, Henrike Theilen, Norbert Hinzke, Christina Renner, Walter Bokern, Lydia Eilhoff, Claudia Deters, Walter Sieveke, Frank Bruns, Christian Meyer, Christoph Engelmann und Paul Sandmann.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kommunalwahl 2021 in Lohne: CDU schickt 37 Kandidaten ins Rennen - OM online