Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gibt es in Holdorf genug Kita-Plätze?

Zuletzt hatte sich die Situation merklich entspannt. Für das Jahr 2021/2022 sind noch Plätze frei. Der Jugendausschuss lehnt nun einen Antrag auf finanzielle Unterstützung für eine Großtagespflege ab.

Artikel teilen:
Einer von 5 Kindergärten in Holdorf: die evangelische Kita Katharina von Bora in Fladderlohausen. Foto: Böckmann

Einer von 5 Kindergärten in Holdorf: die evangelische Kita Katharina von Bora in Fladderlohausen. Foto: Böckmann

Holdorf und die verfügbaren Plätze in den Kindertagesstätten – es war in den vergangenen Jahren ein leidiges Dauerthema für die Politik und die Verwaltung. Denn die Nachfrage war auch wegen des Bevölkerungswachstums wesentlich größer als das Angebot. Seit kurzem hat sich die Situation aber merklich entspannt. Mittlerweile verfügt die Gemeinde dank millionenschwerer Investitionen in Neubauten, Umbauten und Erweiterungen über 5 Kitas – Martin Luther, St. Dominikus und St. Elisabeth in Holdorf, St. Barbara in Langenberg und Katharina von Bora in Fladderlohausen – und ausreichend Plätze, wie Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug (parteilos) in der jüngsten Sitzung des Jugendausschusses erleichtert und zufrieden zugleich feststellte. Der aktuelle Ist-Zustand sei bemerkenswert, die Gemeinde habe alles richtig gemacht mit ihren Investitionen. "Wir müssen jetzt nicht mehr darüber reden, wie wir den Bedarf mit Notgruppen regeln."

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gibt es in Holdorf genug Kita-Plätze? - OM online