Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Brinkmann und Pahlke stellen sich zur Wahl

Neben den Parteilisten gehen auch 2 Einzelbewerber ins Rennen um den neuen Stadtrat. Gewählt wird am Sonntag (12. September).

Artikel teilen:
Das Cloppenburger Rathaus. Foto: Hermes

Das Cloppenburger Rathaus. Foto: Hermes

Neben den Listen der Parteien stellen sich auch 2 eigenständige und parteilose Einzelbewerber zur Wahl für den Cloppenburger Stadtrat. Die Kommunalwahl findet am Sonntag (12. September) statt. 115 Kandidaten bewerben sich auf 38 Plätze.

Wolfgang Brinkmann ist selbstständiger Kaufmann im Bereich Tourismus und Reiseveranstaltung. Der 54-Jährige fordert mehr Transparenz, Gleichberechtigung und eine bessere Lebensqualität für alle. „Außerdem würde ich mich für bessere touristische Strukturen sowie die Verbindung von Innenstadt und Museumsdorf einsetzen“, sagt Brinkmann.

Wolfgang BrinkmannWolfgang Brinkmann

Wichtig sei ihm auch, dass genügend bezahlbarer Wohnraum im Stadtgebiet zur Verfügung steht und die Stadt mehr eigenständig agiert. „Zudem halte ich es für gut, wenn wir Flüchtlinge unbürokratischer in Berufe bringen“, so Brinkmann weiter. Auch eine Starthilfe für Jungunternehmer sowie Unterstützung für Betriebe sei wünschenswert.

Reinhard Pahlke spricht sich in seinem Flyer unter anderem für ein „gesundes Cloppenburg mit guter Luft und ohne schädlichen Lärm der Tieftöne" aus. Zudem möchte er einen anderen Verlauf der Stromtrasse und hält diesen entlang der Autobahn für besser. Pahlke will sich zusätzlich für „übersichtliche Stadtfinanzbilanzen“ einsetzen, um mehr finanziellen Spielraum zu haben. 

Reinhard PahlkeReinhard Pahlke

Im Falle einer Wahl wird sich der pensionierte Lehrer nach eigenen Angaben gegen unzumutbare Wohnverdichtung und gegen die Südtangente aussprechen. Seit Jahren besucht der Cloppenburger als Besucher die Sitzungen des Rates und der Fachausschüsse und hat dort zahlreiche Anfragen gestellt. Sein mögliches Sitzungsgeld würde er für städtische Aufgaben spenden.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Brinkmann und Pahlke stellen sich zur Wahl - OM online