Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Zusätzliche Räume für die BBS

Die Aufgabe des Standortes im Schulzentrum an der Dr.-Niermann-Straße wird durch 5 bis 6 neue Räume am Scheefenkamp kompensiert. Der Flachbau dort soll um ein Stockwerk erhöht werden.

Artikel teilen:
Neues Stockwerk: Der Flachbau am BBS-Standort Scheefenkamp soll aufgestockt werden, um Platz für dringend benötigte neue Unterrichtsräume zu schaffen. Foto: Stix

Neues Stockwerk: Der Flachbau am BBS-Standort Scheefenkamp soll aufgestockt werden, um Platz für dringend benötigte neue Unterrichtsräume zu schaffen. Foto: Stix

Die Berufsbildenden Schulen Friesoythe erhalten ihre frohe Botschaft kurz nach Weihnachten und aus dem Cloppenburger Kreishaus: Der Standort am Scheefenkamp wird erweitert, um Raum für zusätzliche Unterrichtsräume zu schaffen. „Ich freue mich riesig, diese Art der Unterstützung ist großartig“, sagt BBS-Leiterin Marlies Bornhorst-Paul.

Die Fachoberschule der BBS muss (wie berichtet) wegen des Komplettumzugs der Ludgerischule in das Schulzentrum an der Dr.-Niermann-Straße ihren dortigen Standort aufgeben. „Wir sind trotz unseres flexiblen Raumkonzeptes momentan bis an die Grenzen unserer Kapazität belegt“, sagt Bornhorst-Paul. „Und wenn man einen Standort aufgeben muss, braucht man natürlich Ersatz.“

„Die Kolleginnen und Kollegen müssen nun nicht mehr zwischen drei, sondern nur noch zwischen zwei Standorten pendeln.“Marlies Bornhorst-Paul, BBS-Leiterin

Der soll in naher Zukunft durch die Aufstockung des Traktes C am Standort Scheefenkamp erreicht werden. Dort können 5 bis 6 neue Unterrichtsräume entstehen.

Für Bornhorst-Paul ist in diesem Zusammenhang vor allem die dadurch mögliche Konzentration der BBS auf die Thüler Straße und den Scheefenkamp entscheidend. „Die Kolleginnen und Kollegen müssen nun nicht mehr zwischen 3, sondern nur noch zwischen 2 Standorten pendeln“, betont sie. „Das ist auch anstrengend, aber nun mal nicht zu vermeiden und auf jeden Fall eine Verbesserung.“

Wer in die neuen Räume zieht ist noch offen

Wann die neu entstehenden Räume fertig sein werden, ist derzeit noch offen. Und auch welche Klassen oder welcher Zweig der größten Friesoyther Schule dort untergebracht werde, kann Bornhorst-Paul noch nicht sagen. „Das ist alles noch offen, aber wir haben ein sehr flexibles Raumnutzungskonzept, und das müssen wir dann den neuen Gegebenheiten anpassen“, erläutert sie.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Zusätzliche Räume für die BBS - OM online