Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Cloppenburg steigt auf 361

Das Gesundheitsamt prüft, ob eine Corona-Mutation Ursache für den Ausbruch unter geimpften Bewohnern in einem Emsteker Altenheim ist.

Artikel teilen:
Kein Tag ohne Neuinfektionen im Landkreis Cloppenburg: Das Gesundheitsamt meldet 361 aktuelle Fälle. Foto: dpa

Kein Tag ohne Neuinfektionen im Landkreis Cloppenburg: Das Gesundheitsamt meldet 361 aktuelle Fälle. Foto: dpa

Der Landkreis Cloppenburg meldet am Sonntag 16 neue Corona-Fälle. Eine Person ist genesen. Damit steigt die Zahl der aktuell nachgewiesenen Infektionen im Kreisgebiet (Stand 14. Februar, 12 Uhr) auf 361.

Nach Angaben der Behörde stammen die neuen positiven Testergebnisse aus 9 der insgesamt 13 kreisangehörigen Städte und Gemeinden. Wie Kreissprecher Frank Beumker mitteilt, sei den neuen Coronafällen kein Infektionsschwerpunkt zuzuordnen. Das Geschehen verteile sich auf Personen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen und Altersgruppen. Die aktuellen Positivtestungen treffen Menschen der Geburtsjahrgänge 1956 bis 2007.

Landkreis reagiert auf Todesfälle in Barßel

Von den aktuell Infizierten werden den Angaben zufolge der derzeit 19 Patienten aus dem Kreisgebiet in einem Krankenhaus behandelt, fünf von ihnen auf der Intensivstation. Nach Daten der Deutschen Interdisziplinären der Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi; Stand Sonntag, 12.15 Uhr) werden aktuell 4 Corona-Patienten beatmet. 24 der kreisweit 28 Intensivbetten sind aktuell belegt – also eben auch von Patienten mit anderen Erkrankungen.

Unterdessen reagiert der Landkreis Cloppenburg auf die Todesfälle infolge eines Corona-Ausbruchs im Emsteker Seniorenzentrum Haus St. Magaretha unter bereits geimpften Bewohnern. In den kommenden Tagen werde das Gesundheitsamt in der Einrichtung weitere PCR-Reihentestungen bei den Bewohnern und Mitarbeitern durchführen, teilte Kreissprecher Beumker mit. Sollten dabei positive Testergebnisse herauskommen, sollen diese Proben zum Test auf eine mutierte Variante von Sars-CoV-2 an das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) geschickt werden. Die Landesbehörde ist inzwischen in der Lage, das Genmaterial der Corona-Viren zu sequenzieren und die Variante zu bestimmen.

Die meisten neuen Fälle gibt es in Barßel

Seit dem Ausbruch der Pandemie wurde im Landkreis Cloppenburg bei 6794 Menschen eine Infektion mit dem Coronavirus in Labors nachgewiesen. 6310 Personen gelten inzwischen wieder als genesen. 122 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Ansteckung gestorben. In 16.517 Fällen hat das Gesundheitsamt inzwischen Quarantäne angeordnet. 632 Menschen im Landkreis Cloppenburg dürfen aktuell Haus und Hof nicht verlassen.

Die meisten neuen Fälle gibt es am Sonntag in der Gemeinde Barßel. Hier zählt der Landkreis 4 Neuansteckungen und aktuell insgesamt 20 Infizierte. Die meisten aktuell nachgewiesenen Fälle insgesamt gibt es nach 3 am Sonntag bestätigten Neuansteckungen in Löningen mit aktuell 87 Infizierten.

Die aktuellen nachgewiesenen Fälle im Landkreis Cloppenburg verteilen sich wie folgt:

  • Barßel: 20 (+ 4 Neuinfektionen)
  • Bösel: 4 (+1)
  • Cappeln: 9 (+1)
  • Cloppenburg: 64 (+2 Neuinfektionen, -1 Genesung)
  • Emstek: 35
  • Essen: 39 (+2)
  • Friesoythe: 24 (+1)
  • Garrel: 31 (+1)
  • Lastrup: 7
  • Lindern: 17
  • Löningen: 87 (+3)
  • Molbergen: 10 (+1)
  • Saterland: 14

Inzidenz steigt

Nach Berechnungen des Niedersächsichen Landesgesundheitsamts vom Sonntagmorgen liegt die 7-Tagesinzidenz – also die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche – im Landkreis Cloppenburg aktuell bei 85,5. Am Samstag lag der Wert noch bei 80,9, am Freitag bei 75.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Cloppenburg steigt auf 361 - OM online