Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Zahl der aktiven Coronafälle im Kreis Vechta auf 435 gesunken

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen an Christi Himmelfahrt 25 positive Testergebnisse vor. Gleichzeitig gelten 35 Einwohner als genesen. Die aktuelle Lage gibt's hier im Überblick.

Artikel teilen:
Archivfoto: Chowanietz

Archivfoto: Chowanietz

Die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen im Landkreis Vechta ist am Donnerstag auf 435 (Vortag: 445) gesunken. Das teilt die Vechtaer Kreisverwaltung mit. Demnach liegen dem Gesundheitsamt 25 neue positive Testergebnisse aus 7 Städten und Gemeinden vor. Demgegenüber stehen 35 Personen, die seit Donnerstag als genesen gelten. Die meisten neuen Fällen werden an Christi Himmelfahrt aus Goldenstedt mit 8 positiven Befunden gemeldet.

Die meisten laborbestätigten aktiven Corona-Fälle im Landkreis Vechta gibt es weiterhin in der Kreisstadt Vechta (120), gefolgt von Lohne (109). Die aktuellen Infektionen verteilen sich wie folgt:

  • Bakum: 8 (+2 Neuinfektionen, -1 Genesung)
  • Damme: 21 (+4, -2 )
  • Dinklage: 49 (+2, -1)
  • Goldenstedt: 29 (+8, -1)
  • Holdorf: 14 (-3)
  • Lohne: 109 (+2, -12)
  • Neuenkirchen-Vörden: 19 (+/-0)
  • Steinfeld: 48 (+2, -4)
  • Vechta: 120 (+5, -10)
  • Visbek: 18 (-1)

Wie Kreissprecherin Eva-Maria Dorgelo am Donnerstag mitteilte, hätten sich unter den neuen 25 Fällen 12 Personen bereits unter amtlicher Quarantäne befunden ehe sie positiv getestet wurden.  Die Anzahl der Einwohner in Quarantäne sinkt um 42 Personen auf aktuell 843. Seit Beginn der Pandemie sind im Landkreis Vechta 8578 Infektionen nachgewiesen worden. 

Wie bereits berichtet hat das Robert-Koch-Institut am Donnerstag für den Landkreis Vechta eine sehr deutlich gesunkene 7-Tage-Inzidenz von 111,3 gemeldet. Wie Dorgelo außerdem mitteilte, sind am 12. Mai insgesamt 1.068 Dosen im Impfzentrum verabreicht worden. Die Zahl der verabreichten Impfdosen steigt damit auf 54.838.

Bürgerinnen und Bürger im Kreis Vechta können sich in 10 kommunalen Testzentren einmal pro Woche kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Weitere Informationen sowie das Online-Portal zur Terminbuchung finden Sie hier auf der Homepage des Landkreises Vechta.

Die Kreisverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass Termine für die Corona-Schutzimpfung grundsätzlich nur vom Land Niedersachsen vergeben werden – entweder über die Hotline unter der Telefonnummer 0800/9988665 oder über die Internetseite www.impfportal-niedersachsen.de.

Bei Fragen zu den Corona-Regeln im Kreis Vechta wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Kreisverwaltung: 04441/898-3333.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Zahl der aktiven Coronafälle im Kreis Vechta auf 435 gesunken - OM online