Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Workshop für Realschüler: Wie aus einem Tastenklappern Musik entsteht

Die Oldenburger Profimusiker Sebastian Büscher und Krystoffer Dreps waren kurz vor den Ferien zu Gast in Friesoythe. Denn die Realschule hatte sich für das Programm "Musikland Niedersachsen" beworben.

Artikel teilen:
Spontan ein paar Klänge auf dem Saxofon: Profimusiker Sebastian Büscher spielte den Sechstklässlern etwas vor, bevor sie selbst Ideen für das Improvisieren sammelten. Foto: Realschule / Schülke

Spontan ein paar Klänge auf dem Saxofon: Profimusiker Sebastian Büscher spielte den Sechstklässlern etwas vor, bevor sie selbst Ideen für das Improvisieren sammelten. Foto: Realschule / Schülke

Musik, die spontan entsteht, Alltagstöne, die in Klänge umgewandelt werden – was beim Improvisieren alles möglich ist, das haben die beiden Profimusiker Sebastian Büscher und Krystoffer Dreps kurz vor den Herbstferien den Schülerinnen und Schülern der Realschule Friesoythe gezeigt. Und dabei ist ganz neue Musik entstanden, die es genauso nur einmal gibt, heißt es in einer Mitteilung der Schule.

Die beiden Profimusiker unterrichten demnach normalerweise Studierende der Universität Oldenburg. Mit Saxofon, Mischpulten und Effektgeräten haben sie jetzt aber den Sechstklässlern der Realschule Friesoythe gezeigt, wie spontan Musik entstehen kann. Denn genau darum geht es bei dem Musikprogramm „Improvisation zu Gast im Klassenzimmer“: Es soll Kindern die Vielseitigkeit und die Freude am spontanen Musizieren näherbringen. Und so kann allein aus den klappernden Tasten eines Saxofons auch schon mal ein ganz neuer Klang entstehen.

Profis improvisieren an Schulen mit Kindern

Zum Hintergrund: Die Realschule Friesoythe hatte sich gemeinsam mit insgesamt 100 anderen Schulen in Niedersachsen um einen der insgesamt 60 Besuchsplätze in dem Programm des "Musiklands Niedersachsen" beworben und war dafür ausgewählt worden. Noch bis Dezember besuchen Profimusiker die ausgewählten Schulen und improvisieren dort mit den Kindern.

Aber nicht allein Sebastian Büscher und Krystoffer Dreps haben in der Realschule Friesoythe ihr Können gezeigt. Die Kinder durften auch selbst Geräusche sammeln und dazu improvisieren. Das Ergebnis war sehr vielfältig: So sind aus stampfenden Füßen, Blätterrascheln oder einem schaukelnden Basketballkorb Musik, Harmonien und Töne entstanden – und das ganz spontan, ohne Proben oder vorgegebene Noten. Denn die Lieder, die gespielt wurden, werden bei Improvisationsmusik genauso nur genau einmal gespielt. Denn beim nächsten Mal können dann wieder ganz neue Klänge entstehen.

Am Mischpult: Die Schüler stellten ihre Stücke selbst zusammen. Foto: Realschule  SchülkeAm Mischpult: Die Schüler stellten ihre Stücke selbst zusammen. Foto: Realschule / Schülke

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Workshop für Realschüler: Wie aus einem Tastenklappern Musik entsteht - OM online