Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Windparkbetrüger Hendrik Holt muss für 7,5 Jahre in Haft

Im sogenannten Windkraft-Prozess vor dem Osnabrücker Landgericht sind am Donnerstag noch weitere mehrjährige Haftstrafen verkündet worden.

Artikel teilen:
Der Angeklagte Hendrik Holt steht im Sitzungssaal vom Landgericht neben seinem Verteidiger Maximilian Pancic (r) und erwartet am Donnerstag das Urteil. Foto: Friso Gentsch/dpa

Der Angeklagte Hendrik Holt steht im Sitzungssaal vom Landgericht neben seinem Verteidiger Maximilian Pancic (r) und erwartet am Donnerstag das Urteil. Foto: Friso Gentsch/dpa

Im sogenannten Windkraft-Prozess sind am Donnerstag die Urteile vor dem Landgericht Osnabrück verkündet worden. Alle fünf Angeklagten sind wegen banden- und gewerbsmäßigen Betruges zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden.

Der Hauptangeklagte Hendrik Holt muss demnach für 7 Jahre und 6 Monate ins Gefängnis. Das Urteil liegt damit zwischen den Forderungen des Staatsanwaltschaft (8 Jahre und 5 Monate) und der Verteidigung (maximal 7 Jahre). Die Haftstrafe für Heinz L., der ebenfalls als Haupttäter gilt, liegt wiederum bei 7 Jahren. Hier liegt das Strafmaß bei der maximalen Forderung der Verteidigung. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von 8 Jahren gefordert.

Die Mutter von Hendrik Holt ist zu einer Gefängnisstrafe von 3 Jahren und 4 Monaten verteilt worden. Gegen den Bruder verhängte das Osnabrücker Landgericht eine Haftstrafe von 3 Jahren und 7 Monaten, gegen die Schwester eine Gefängnisstrafe von 3 Jahren. Die Verteidigung von Holts Schwester hatte eine zweijährige Bewährungsstrafe gefordert. Dem kam das Landgericht nicht nach und orientierte sich eher an die Forderung der Staatsanwaltschaft, die eine Haftstrafe von 3 Jahren und 3 Monaten forderte. Die Mutter und die beiden Geschwister sind wegen Beihilfe verurteilt worden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Windparkbetrüger Hendrik Holt muss für 7,5 Jahre in Haft - OM online