Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

SV Falke Steinfeld schaltet in den Party-Modus

Beim nachgeholten Vereinsjubiläum werden Luisa Olberding zur "Sportlerin des Jahres" und Marcel Hellrung zum "Sportler des Jahres" gekürt. Dank zahlreicher Showeinlagen wurde es sehr vergnüglich.

Artikel teilen:
Glückwunsch zur Auszeichnung: Kassenwart Pero Jeremic (links) und Geschäftsführer Heinrich Klöker (rechts) gratulieren Luisa Olberding und Marcel Hellrung zum Titel "Sportlerin und Sportler des Jahres". Foto: F. Wenzel

Glückwunsch zur Auszeichnung: Kassenwart Pero Jeremic (links) und Geschäftsführer Heinrich Klöker (rechts) gratulieren Luisa Olberding und Marcel Hellrung zum Titel "Sportlerin und Sportler des Jahres". Foto: F. Wenzel

Nachdem der Sportlerball 2020 ausgerechnet im Jahr des 100-jährigen Vereinsjubiläums coronabedingt ausfallen musste, gab es am vergangenen Samstagabend einiges nachzuholen. Etwa 250 Sportler des SC Falke Steinfeld füllten die Schankwirtschaft Overmeyer bis unter das Dach. Unter dem Motto "101 Jahre schwarz-weiße Falken“ und unter der 2G-Regel von der Maskenpflicht befreit, wurde es ein ausgelassenes Fest mit vielen Siegern.

Lena Klostermann holt den Hauptgewinn

Dabei hatten besonders die Handballdamen viel Grund zum Feiern. Mit Luisa Olberding wurde die wurfstarke Rückraumspielerin der 1. Damenmannschaft zur Sportlerin des Jahres gewählt. Laudator Pero Jeremic lobte ihre Verantwortungsbereitschaft und würdigte auch ihre hohe Trefferquote von der 7-Meter-Linie. Zusätzlich konnte sich ihre Mitspielerin Lena Klostermann über den Hauptgewinn in der Tombola freuen. Stolz und überglücklich drehte Lena direkt im Saal eine kurze Ehrenrunde mit ihrem nagelneuen türkisfarbenen Sportfahrrad.

Dass ein Fußballer zum Sportler des Jahres gekürt würde, sei bei den Falken wenig überraschend, sagte Geschäftsführer Heinrich Klöker zu Beginn seiner Laudatio. Mit Marcel Hellrung wurde ein echtes Steinfelder Urgestein zum Sportler des Jahres gewählt. Seit seinen Anfängen in der F-Jugend bis zu seinem aktuellen Amt als Kapitän der 2. Herrenmannschaft kommt Marcel auf über 200 Pflichtspieleinsätze für Falke Steinfeld. Dabei lebe er den Teamgedanken in vorbildlicher Weise und sorge für einen guten Zusammenhalt in der Mannschaft, lobte Heinrich Klöker.

Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Frank Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel
Foto: F. Wenzel

Motto der Quizduelle: "Schlag die 1. Herren"

Die beiden Geehrten wurden von den anwesenden Sportlern frenetisch bejubelt und von ihren jeweiligen Teams mehrfach in die Luft gehoben. Der anschließende Ehrentanz der beiden Sportler des Jahres im Kreis ihrer Vereinsfreunde wurde zu einem rauschenden Abschluss des offiziellen Teils des Abends. Ab hier übernahm DJ Tim Gieskemeyer und sorgte dafür, dass die Tanzbeine geschwungen wurden.

Nicht unerwähnt bleiben darf jedoch die Showeinlage der 1. Fußballherren. Diese fungierten turnusgemäß als Gastgeber des Abends und hatten sich einige kurzweilige Spiele ausgedacht. Unter dem Motto "Schlag die 1. Herren“ galt es, in 8 Quizduellen und Wettkämpfen die Fußballer der 1. Herrenmannschaft zu bezwingen. Jede anwesende Mannschaft wählte per Losentscheid ein Mitglied für diesen fröhlichen Wettstreit aus. Mit dem Raten eines Songs ging es munter los. Hierbei griffen die Teilnehmer wiederholt auf den eigentlich nicht erlaubten Publikumsjoker zurück.

Dieser half jedoch beim zweiten Spiel, dem Schätzen nicht weiter. Wer wusste schon, wie lang zusammengenommen die Erektionen eines 60-jährigen Mannes dauerten? Es sollen übrigens 5 Jahre sein. Die beiden Moderatoren Jan Schockemöhle und Lars Göbel führten souverän und mit viel Wortwitz durch die etwa einstündige Einlage. Dass im Übrigen bei fünf der sechs Spielen die Herausforderer gewonnen haben, sei durchaus im Sinne des Erfinders Lukas Themann gewesen, gab dieser nach dem Event zu Protokoll. 

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

SV Falke Steinfeld schaltet in den Party-Modus - OM online