Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Streit im Zitadellenpark: Polizei muss eingreifen

Zwei Männer sind in der Nacht zu Donnerstag in Vechta aneinandergeraten. Ein 25-jähriger, stark betrunkener Vechtaer trug mehrere Platzwunden davon. Der andere Mann ließ sich kaum beruhigen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Zwei Betrunkene haben sich in der Nacht zu Donnerstag im Vechtaer Zitadellenpark heftig geprügelt. Die Polizei muss einschreiten, um die 25 und 33 Jahre alten Kontrahenten aus Vechta zu trennen.

Durch den Schlagabtausch erlitt der 25-Jährige, bei dem später mittels Atemalkoholtest 2,72 Promille festgestellt wurden, Platzwunden. Das hinderte den 33-Jährigen jedoch nicht daran, erneut auf den 25-Jährigen losgehen zu wollen. Die Beamten mussten ihn schließlich zu Boden werfen und ihm Handschellen anlegen. Dabei wurde einer der Polizisten leicht verletzt. Der 33-Jährige, bei dem Drogen gefunden wurden, kam über Nacht in Polizeigewahrsam.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Streit im Zitadellenpark: Polizei muss eingreifen - OM online