Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Schwerer Verkehrsunfall mit zahlreichen Verletzten in Friesoythe

Nach einem Frontalzusammenstoß zweier Bullis zwischen Kampe und Edewechterdamm bei Friesoythe schweben 3 Menschen in Lebensgefahr. (Update)

Artikel teilen:
Foto: Feuerwehr Altenoythe/Meyer

Foto: Feuerwehr Altenoythe/Meyer

Bei der Kollision von 2 Kleintransporter auf der B401 zwischen Kampe und Edewechterdamm bei Friesoythe sind am Donnerstagmorgen 3 Menschen lebensgefährlich und 5 weitere schwer verletzt worden. Der Fahrer eines mit 7 Personen besetzten Transporters hatte gegen 5.20 Uhr in einer leichten Linkskurve in Fahrtrichtung Papenburg bei Ahrensdorf zum Überholen angesetzt und war dabei frontal in den Bulli eines Handwerkers gekracht. 

Die Polizei ermittelt. Nach Angaben der Pressestelle in Cloppenburg haben Beamte vor Ort im Wrack des Transporters des mutmaßlichen Unfallverursachers jeweils auf der Fahrer- und auf der Beifahrerseite eine Bierdose gefunden. Die Behörden haben eine Blutuntersuchung angeordnet. 

Foto: Feuerwehr AltenoytheMeyer
Foto: Feuerwehr AltenoytheMeyer
Foto: Feuerwehr AltenoytheMeyer

Der Unfall hatte einen Großeinsatz von Rettungskräften und Feuerwehr ausgelöst: Der mutmaßliche Unfallverursacher, einer seiner Mitfahrer sowie der Fahrer des Handwerkerfahrzeugs wurden lebensgefährlich verletzt mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Die übrigen Verletzten wurden mit Rettungswagen in Kliniken gebracht.

Die B 401 war bis zum Mittag für die Unfallaufnahme voll gesperrt. 

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Schwerer Verkehrsunfall mit zahlreichen Verletzten in Friesoythe - OM online