Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Pfarrer Michael Heyer ist zurück in Emstek

4 Jahre war Pfarrer Michael Heyer im Forum St. Peter in Oldenburg tätig. Nun ist er wieder zurück und seit  1. September verantwortlich für die katholische Kirchengemeinde in Emstek.

Artikel teilen:
Willkommen zurück: Pfarrer Heyer freute sich über die vielen bekannten Gesichter in der Kirche St. Marien in Halen. Foto: Frerich

Willkommen zurück: Pfarrer Heyer freute sich über die vielen bekannten Gesichter in der Kirche St. Marien in Halen. Foto: Frerich

Mit musikalischer Untermalung des Gesangvereins Halen wurde Pfarrer Michael Heyer am Freitagabend in der Kirche St. Marien in Halen begrüßt. Doch der katholische Priester ist kein neues Gesicht in der Kirchengemeinde St. Margaretha in Emstek.

Michael Heyer war bereits ab 2005 Pfarrer für die Gemeinden Emstek, Höltinghausen und Halen. Im Jahr 2018 entschied sich der Pfarrer dann für einen Wechsel in das Forum St. Peter in Oldenburg. Jetzt ist Heyer wieder zurück und übernimmt die Pfarrstelle von Ludger Jonas, der 4 Jahre in Emstek aktiv war.

Wie Heyer erklärt, führten viele Umstände und Zufälle dazu, dass er nach so kurzer Zeit wieder die Pfarrstelle in Emstek antritt. Mit einem lachenden und weinenden Auge blicke er auf die vergangenen Jahre zurück. "Es war schön in Oldenburg, aber ich freue mich wirklich wieder hier zu sein", erzählt der 57-Jährige während des Gottesdienstes.

Kirchenausschuss will an gute Zusammenarbeit anknüpfen

Der Kirchenausschuss freut sich über die Rückkehr von Priester Heyer: „Wir knüpfen an die gute Zusammenarbeit aus den vorherigen Jahren an“, blickt Josef Behrens, Vertreter des Kirchenausschusses, zuversichtlich in die Zukunft.

Während der Amtseinführung waren auch zahlreiche ortsansässige Vereine und Messdiener anwesend. "In den letzten Tagen hatte ich wunderbare Begegnungen", berichtete Heyer im Gottesdienst, der die Rückkehr in die Gemeinde Emstek offensichtlich genießt.

„Manchmal haben mich die Menschen erst auf den zweiten Blick erkannt“Pfarrer Michael Heyer

Doch der Pfarrer bemerkt auch einige Veränderungen. "4 Jahre sind eine lange Zeit", findet der gebürtige Bether. Messdiener seien gewachsen und die Menschen seien sensibler geworden, so der Priester. Das liege unter anderem an den Geschehnissen in der katholischen Kirche. "Die Kirche ist momentan schwierig", sagte Heyer. "Ich bin aber überzeugt, dass es Orte gibt, wo man die Nähe Gottes zeigen kann", sagte er.

Die Rückkehr Heyers nach Emstek ist aber nicht nur für den katholischen Pastor selbst ungewöhnlich: "Manchmal haben mich die Menschen erst auf den zweiten Blick erkannt", erzähelt Heyer und grinste. Sätze wie "Ach, Sie sind es", hört Michael Heyer des Öfteren, wenn er im Dorf spazieren geht.

Der evangelische Pfarrer Heinrich Petersen lobte die gute Zusammenarbeit mit Michael Heyer: "Ich bin überzeugt, dass wir in Zukunft viele tolle ökumenische Gottesdienste führen werden", sagte Petersen. Auch Heyer blickt den neuen Herausforderungen mit Enthusiasmus entgegen: "Ich freue mich auf die nächsten Jahre und werde das Beste dafür tun, dass es gute Jahre werden."

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Pfarrer Michael Heyer ist zurück in Emstek - OM online