Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

OM-Medien bringen die News-App an den Start

Nachrichten aus dem Oldenburger Münsterland – immer und überall. Die neue News-App der OM-Medien macht's möglich. Noch in diesem Frühjahr wird das digitale Angebot weiter ausgebaut.

Artikel teilen:
Foto: M.Niehues

Foto: M.Niehues

Die OM-Mediengruppe treibt den Ausbau ihrer digitalen Produkte weiter voran. Der nächste große Schritt: Die Nachrichten aus dem Oldenburger Münsterland gibt es ab sofort auch als News-App für Smartphones und Tablets. Die neue App ist bereits im App-Store von Apple und dem Google-Playstore verfügbar.

Zum Start der App gibt es die Inhalte kostenfrei für alle. Der Aufbau orientiert sich dabei bewusst am Angebot von OM-Online. Es gibt drei aktuelle Top-Themen des Tages. Dazu gibt es übersichtlich sortiert die Ressorts OM, Politik, Sport, Wirtschaft, Kultur und den Lifestyle-Bereich "Promenade".

In der App kann jeder seinen persönlichen Nachrichten-Mix zusammenstellen

Über das Plus-Symbol oben rechts kann sich jeder Leser nach eigenem Interesse eine Nachrichtenübersicht zusammenstellen. Entweder sortiert nach gewählten Orten, Themen oder mit einer Kombination aus beidem. Dieser individuelle Nachrichten-Mix kann gespeichert,  jederzeit in der App abgerufen und bei Bedarf geändert werden. Über die Suchfunktion können die Artikel mit einem Stichwort chronologisch sortiert angezeigt werden.

Jeder Artikel kann mit einem einfachen Tipp in den sozialen Medien (auch via WhatsApp) geteilt werden. Mit dem Zwei-Finger-Zoom lässt sich jeder Bericht beliebig vergrößern. 

In der App wird der Lese-Komfort auch dadurch gesteigert, dass durch Swipen (also dem Wischen nach rechts oder links) direkt der nächste bzw. vorherige Artikel aus dem selben Ressort aufgerufen werden kann. Ein erneutes Aufrufen der Übersichtsseite ist also nicht notwendig. Neu ist auch die Funktion "Gelesen": Berichte, die bereits geöffnet wurden, werden verblasst und mit einem Haken markiert dargestellt. Neue Nachrichten werden so noch schneller gefunden.

Auch an den Hör-Komfort haben wir gedacht. Unser wöchentlich erscheinender OM-Online-Podcast ist direkt in der App aufrufbar und kann im Hintergrund abgespielt werden.

In der App verknüpft sind ein Kontaktformular und die beiden bisherigen ePaper-Reader von MT und OV. Die Betonung liegt dabei auf "bisherig". Denn beim alleinigen Start der News-App soll es in diesem Jahr nicht bleiben. Die Entwicklung einer neuen ePaper-App für die Leser der digitalen MT und OV  läuft bereits. Sie soll nach derzeitigem Stand Mitte des Jahres erscheinen. Schon im Frühjahr soll es darüber hinaus sukzessive Updates für die News-App geben. In der fortgeschrittenen Vorbereitungsphase befinden sich bereits die Pushnachrichten. Geplant ist außerdem eine Vorlese-Funktion bei den Berichten.


Hier gibt es die OM-Online-News-App für das iPhone.

Hier gibt es die OM-Online-News-App für Smartphones mit Android-Betriebssystem im Google-Playstore.


OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

OM-Medien bringen die News-App an den Start - OM online