Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Obdachloser legt Feuer an Tankstelle in Vechta

Am Freitagabend zapft der Mann Benzin an der Shell-Station und zündet die Treibstoff-Pfütze am Boden an. Jetzt sitzt der 39-Jährige in einer Polizeizelle.

Artikel teilen:
Der Ortsbrandmeister am Einsatzort an der Falkenrotter Straße: Die Feuerwehr musste nicht mehr löschen. Foto: M. Niehues

Der Ortsbrandmeister am Einsatzort an der Falkenrotter Straße: Die Feuerwehr musste nicht mehr löschen. Foto: M. Niehues

Zu einem ungewöhnlichen Brand kam es am Freitagabend bei der Shell-Tankstelle in Vechta. Ein 39-jähriger Mann nahm eine Zapfpistole und ließ damit Treibstoff auf den Boden laufen. Danach entzündete er die Benzin-Lache. Was gefährlich hätte enden können, löschte sich glücklicherweise von allein. Als die Feuerwehr kurz danach eintraf, war das Feuer schon wieder aus.

Nach Angaben der Polizei hatte der amtsbekannte Obdachlose nur eine geringe Menge Treibstoff abgelassen. Der Mann war zunächst flüchtig. Weil er polizeibekannt war, konnten ihn Beamte aber in der Nähe des Tatortes schnell ausfindig machen und in Gewahrsam nehmen. Jetzt befindet sich der Mann in der Arrestzelle der Vechtaer Polizei. Über das weitere Vorgehen muss nach Angaben der Beamten jetzt die Staatsanwaltschaft entscheiden.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Obdachloser legt Feuer an Tankstelle in Vechta - OM online