Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nur leichte Veränderungen bei den 7-Tagesinzidenzen

Im Landkreis Cloppenburg ist die 7-Tagesinzidenz am Dienstag leicht gesunken, im Kreis Vechta geringfügig gestiegen. Die Infektionszahlen im Oldenburger Münsterland bleiben vergleichsweise hoch.

Artikel teilen:

Während sich die 7-Tagesinzidenzen der umliegenden Landkreise weiter dem 50er-Grenzwert annähern und das Ammerland diesen sogar deutlich unterschritten hat, bleibt das Infektionsgeschehen im Oldenburger Münsterland auf einem vergleichsweise hohem Niveau. Das Landesgesundheitsamt meldet für beide Landkreise Werte oberhalb der 100er-Marke. 

Eine leicht rückläufige 7-Tagesinzidenz meldet das Landesgesundheitsamt am Dienstagvormittag für den Landkreis Cloppenburg: Der Wert liegt aktuell bei 124,2. Am Vortag wurde noch 131,2 gemeldet. Die aktuelle Berechnung basiert auf 212 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen. In der Statistik werden 6437 Gesamtfälle angegeben - das sind 5 mehr als am Vortag. In seinem letzten Update hat das Cloppenburger Gesundheitsamt 8 Neuinfektionen und 6442 Gesamtfälle angegeben.

Leicht angestiegen ist hingegen die 7-Tagesinzidenz im Landkreis Vechta: Aktuell liegt sie bei 109,9. Am Vortag wurde 104,3 gemeldet. Die aktuelle Berechnung basiert auf 157 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen. In der Statistik werden 4857 Gesamtfälle aufgeführt - das sind 11 Fälle mehr als am Vortag. Das deckt sich wiederum mit dem letzten Update des Vechtaer Gesundheitsamtes am Montagnachmittag.

Die 7-Tagesinzidenzen in den Nachbarlandkreisen:

  • Landkreis Osnabrück: 64,5
  • Landkreis Oldenburg: 71,1
  • Landkreis Diepholz: 54,8
  • Emsland: 61,5
  • Ammerland: 25,6
  • Landkreis Leer: 50,9

Die niedersachsenweite Inzidenz liegt laut Berechnung des Landesgesundheitsamtes bei 77,7. Demnach wurden seit Montag 377 Neuinfektionen festgestellt. Die Zahl der Todesfälle, die in Zusammenhang mit einer Infektion stehen, steigt landesweit um 62 auf nummehr 3347. Die landesweit höchste 7-Tagesinzidenz meldet weiterhin Uelzen mit 242,5, die niedrigste Aurich mit 20,6.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nur leichte Veränderungen bei den 7-Tagesinzidenzen - OM online