Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nikolausdorf: 43-Jähriger schwebt nach schwerem Unfall in Lebensgefahr

Vermutlich weil die Sonne einen Autofahrer blendet, kommt es am Sonntagabend bei Nikolausdorf zu einem dramatischen Unfall.

Artikel teilen:
Das Wrack des Skoda zeigt, welche zerstörerischen Kräfte auf das Auto gewirkt haben. Foto: NonStopNews

Das Wrack des Skoda zeigt, welche zerstörerischen Kräfte auf das Auto gewirkt haben. Foto: NonStopNews

Die Sonne stand wohl einfach zu tief: Am Sonntagabend kam es bei Nikolausdorf zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf der Kreuzung von Moordamm und Peterstraße ist ein 43-Jähriger Mann aus Ganderkesee lebensgefährlich verletzt worden. Seine 13-jährige Tochter wurde als Beifahrerin schwer verletzt. So berichtet es die Polizei.

Kurz nach 20 Uhr befuhr der 43-Jährige aus Richtung Nikolausdorfer Straße seinem Skoda die Peterstraße nach Nordwesten. Zur gleichen Zeit näherte sich ihm ein 28-jähriger Passatfahrer aus Bösel mit seinem Auto auf dem Moordamm. Nach Angaben der Polizei übersah der Jüngere  -offenbar geblendet von der Sonne - den vorfahrtberechtigten Skoda. Auf der Kreuzung Peterstraße/Moordamm kam es zum Zusammenstoß.

Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde leicht verletzt

Der Skoda wurde zunächst gegen einen Baum geschleudert und blieb dann auf dem Dach auf einem Acker liegen. Der 43-jährige Fahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Klinik eingeliefert. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, transportierte aber keinen Verletzten ins Krankenhaus.  Der mutmaßliche Unfallverursacher sowie seine 26-jährige Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß nur leicht verletzt. Nach Angaben der Beamten konnten sie ihr Fahrzeug selbstständig verlassen. 

Neben Feuerwehr, Rettungsdiensten, Polizei und Rettungshubschrauber waren auch Notfallseelsorger vor Ort im Einsatz. Der Sachschaden liegt nach Polizeiangaben bei 35.000 Euro.

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nikolausdorf: 43-Jähriger schwebt nach schwerem Unfall in Lebensgefahr - OM online