Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Motorradfahrer wird bei Unfall in Molbergen lebensgefährlich verletzt

Der 25-jährige Unfallverursacher hätte aus gleich zwei Gründen gar nicht am Steuer sitzen dürfen. Der 35-jährige Motorradfahrer wurde mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Bänsch

Symbolfoto: Bänsch

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Samstagnachmittag ein 35-jähriger Motorradfahrer  lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall gegen 16.15 Uhr auf der Kreuzung Stedingsmühler Straße/Am Buchenbaum in Molbergen.

Ein 25-Jähriger aus Molbergen übersah dort das vorfahrtberechtigte Motorrad des 35-Jährigen aus Cloppenburg. Es kam zum Zusammenstoß. Der Cloppenburger musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Während der Unfallaufnahme erhärtete sich der Verdacht, dass der Molberger unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Ein Drogenschnelltest verlief zumindest positiv. Dann stellte sich auch noch heraus: Der 25-Jährige hat gar keinen Führerschein. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Motorradfahrer wird bei Unfall in Molbergen lebensgefährlich verletzt - OM online