Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Moin, Oldenburger Münsterland!

Die Redaktion wüscht Ihnen einen schönen Morgen: Das ist heute wichtig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta.

Artikel teilen:

Der Countdown für den Medien-Profi läuft: Das Schulprojekt für die 7. bis 10. Klassen findet jetzt zum ersten Mal im gesamten Oldenburger Münsterland statt. Für den Landkreis Vechta ist es nach der Corona-Pause ein Re-Start, für den Landkreis Cloppenburg ein Neustart.

Wie wichtig das Projekt ist, hat die Pandemie gezeigt: Die Zukunft ist digital. Das gilt für die Schule und die Medienhäuser gleichermaßen. Das Internet-Recherchespiel startet im Schuljahr 22/23 und wir in der Redaktion freuen uns darauf. Details zum Medien-Profi erklärt Chefredakteur Ulrich Suffner heute Mittag auf OM-Online.
Kommen Sie gut in den Tag!

Matthias Bänsch, Chefredaktion OM-Medien


Der meistgelesene Artikel gestern

Zwischen Dosenbier und Live-Musik: So genießen die Cloppenburger das Festival „Hurricane“ Weiter...


OM am Morgen

#VEC: Wer wird Nachfolger von Fridtjof Amling? Kirchenkreis hat keine Bewerbungen: Die Kirchengemeinden Dinklage und Wulfenau müssen sich noch bis mindestens bis Ende des Jahres selbst organisieren. Kreispfarrerin Martina Wittkowski erklärt, warum sie zuversichtlich bleibt. Weiter...

#VEC: Zwei Höfe im Kreis Vechta öffnen ihre Tore: Wie funktioniert Direktvermarktung in der Landwirtschaft? Das haben Familie Böckmann in Damme und Christian Rolfes in Bakum-Harme den Besuchern beim „Tag des offenen Hofes“ gezeigt. Weiter...


Das bringt der Tag

Schweizer macht Löninger Schüler zu Blitzmerkern: Mit etwas Konzentration und den richtigen Bildern im Kopf lassen sich binnen Minuten zahlreiche neue Begriffe lernen, behauptet Gregor Staub. Im Forum Hasetal trat er den Beweis an.

Premiere der Lohner Schüler wird vom Publikum mit Standing Ovations gefeiert: Eine Geschichte über Freundschaft, Teamgeist, Intrigen, Liebe, Rache und Vergebung wird von der Musical AG mit einer modernen und leichtfüßigen Inszenierung erzählt.


News aus OM

#OM - Weihbischof Theising hofft, dass sich Missbrauchsopfer melden 

#Vechta - Neuem Schützenkönig in Vechta verschlägt es glatt die Sprache

#Bösel - 100 Jahre SV Bösel: „Begeisterung bleibt der wichtigste Gradmesser“


Blitzer

Die Polizei und die Landkreise haben für Montag (20. Juni) folgende Geschwindigkeitsmessungen angekündigt:

#Landkreis Vechta: Steinfeld – Diepholz (B 214), Grapperhausen – Neuenkirchen (K 276), Schledehausen – Bakum (K 303), Vechta – Daren (L 843), Holdorf - Damme (L 851), Damme - Hunteburg (L 80), Wöstendöllen – Lutten (K 253), Lohne - Aschen (K 265).

#Landkreis Cloppenburg: Cloppenburg (L 836)

Änderungen sind möglich.


Verkehrslage

Die Verkehrslage ist heute Morgen ruhig. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel.


Wetter

Im Oldenburger Münsterland gibt es am Morgen überwiegend blauen Himmel mit vereinzelten Wolken bei Werten von 11 Grad Celsius. Später ist es wolkig und die Temperatur steigt auf 18 Grad Celsius. Abends ist es locker bewölkt und die Temperaturen liegen zwischen 13 und 17 Grad.


Der Gestürzte

Ein altes deutsches Sprichwort besagt, der Schuster solle bei seinen Leisten bleiben. Dem US-amerikanischen Präsidenten möchten wir da an dieser Stelle in etwas abgewandelter Form zurufen: „Mister President, bleiben Sie an Ihrem Schreibtisch.“ Auf jeden Fall sollte sich der vielleicht oder auch tatsächliche mächtigste Mann der Welt – wer weiß schon, ob es stimmt – wohl besser nicht auf ein Fahrrad setzen. Denn das Radfahren beherrscht er längst nicht sicher. Jüngst bei einem Ausflug – passend gekleidet und sogar mit Helm auf dem Kopf – kippte Mr. President einfach um und saß auf dem Allerwertesten. Die äußerst schockierte Öffentlichkeit nahm erleichtert zur Kenntnis, dass dem 79-Jährigen nichts passiert war. Und bestimmt handelte es sich bei diesem Sturz um einen, mit dem er einigermaßen gut leben kann. So gesehen hatte er noch Glück im Unglück. (kpl)

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Moin, Oldenburger Münsterland! - OM online