Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Messerstecher handelte in Notwehr

Der Bundesgerichtshof bestätigt das Urteil im Prozess wegen der Massenschlägerei zweier Großfamilien: Ein Mann erhält eine Bewährungsstrafe, ein anderer wird freigesprochen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Gute Nachrichten für einen Goldenstedter, schlechte Nachrichten für einen Werlter: Der Bundesgerichtshof hat jetzt das Urteil in einem Strafverfahren gegen die beiden Männer bestätigt, die sich Anfang des vergangenen Jahres wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung vor der Schwurgerichtskammer des Oldenburger Landgerichtes verantworten mussten. Der Bundesgerichtshof hat die Revision der Nebenklage und die des Werlters als unbegründet verworfen. Das bestätigte am Freitag Richter Torben Tölle, Pressesprecher des Oldenburger Landgerichtes.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Messerstecher handelte in Notwehr - OM online