Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Lohner Stegemannschüler feiern einen wichtigen Meilenstein im Leben

114 Jugendliche wurden am Freitag bei der  Entlassfeier in Lohne verabschiedet . 35 von ihnen werden weiterhin an der Schule bleiben und künftig die 10. Klasse besuchen.

Artikel teilen:
Die Klassenbesten wurden vom kommissarischen Schulleiter Carsten Ripke geehrt (von links): Claas Dietrich (9d), Christina Alexandra Achim (9c), Alin Khalil (9b), Julius Averbeck (10a) sowie (hinten) Joyce Ndueri (9a) und Anna-Maria Wempe (10b).  Foto: Steinke

Die Klassenbesten wurden vom kommissarischen Schulleiter Carsten Ripke geehrt (von links): Claas Dietrich (9d), Christina Alexandra Achim (9c), Alin Khalil (9b), Julius Averbeck (10a) sowie (hinten) Joyce Ndueri (9a) und Anna-Maria Wempe (10b).  Foto: Steinke

Die 114 Schülerinnen und Schüler der Stegemannschule Lohne erlebten eine Entlassung mit einem besonderen Ambiente – auf der Freilichtbühne in den Kulissen des Musicals "Madagaskar". Schon die Impulsandacht zu Beginn machte deutlich, dass der Weg der Ex-Schülerinnen und -Schüler ein steiniger sein wird. Jedoch werde er auch umgeben sein mit vielen positiven Steinen. Stolpersteine müssten elegant überwunden werden.

So sprach der allgemeine Vertreter der Bürgermeisterin Gert Kühling, der die Gratulation des Schulträgers der Stadt Lohne, überbrachte, von einem erreichten "Meilenstein" und wünschte allen: "Geht euren eigenen Weg in die Zukunft, dann werdet ihr alle Meilensteine schaffen."

Karina Serafin gratulierte als Elternvertreterin und ermutigte die Jugendlichen: "Kurz innehalten – und schaut auf euch selbst!" Mit diesem Selbstvertrauen bleibt "Erfolg, der auch Arbeit heißt" nicht aus.

Zukunftsperspektive hat sich für Hauptschüler in vergangenen Jahren verbessert

Im Namen der Abschlussschüler sprach Schülersprecherin Selmin Uzum "Lob und Dank an die Mitschüler und Lehrer" aus, vor allem in schwierigen Situationen, wenn es galt, die Schüler wieder aufzubauen.

Der kommissarische Schulleiter Carsten Ripke war sich sicher, dass aus den Schülern etwas werde: "Ich werde megastolz auf euch sein, wenn ich später einmal im Altenheim von jemanden von euch gepflegt werde." Überhaupt habe sich für Hauptschüler die Zukunftsperspektive deutlich gebessert. Vor 20 Jahren war es fast unmöglich, eine Lehrstelle zu finden. Heute rufen immer wieder Firmen in der Schule an.

Insgesamt wurden 43 Zehntklässer entlassen, davon 13 mit Hauptschul-, 26 mit Realschul- und 4 mit erweitertem Realschulabschluss. Von den 71 Absolventen der Klassen 9 erhalten 55 den Hauptschulabschluss, 8 den Förderschulabschluss und 3 konnten aufgrund der Deutschkenntnisse keine Noten erhalten. Ohne Abschluss blieben fünf Schüler. Die Klassenbesten sind Joyce Ndueri (9a), Alin Khalil (9b), Christina Alexandra Achim (9c), Julius Averbeck (10a) und Anna-Maria Wempe (10b).

Von den Absolventen werden 35 noch die Klasse 10 besuchen, 17 haben einen Ausbildungsplatz. Ripke: "Für mich dürften das ruhig ein paar mehr sein." Alle anderen gehen auf weiterführende Schulen.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Lohner Stegemannschüler feiern einen wichtigen Meilenstein im Leben - OM online