Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landkreis Cloppenburg und Vechta melden neue Corona-Fälle

Im Kreis Cloppenburg ist ein Infizierter verstorben. Das ist die Lage am Dienstag im Überblick.

Artikel teilen:
Foto: dpa/Schmidt

Foto: dpa/Schmidt

Die Landkreise Cloppenburg und Vechta melden steigende Zahlen bei den Impfungen. Unterdessen ist das Infektionsgeschehen weiter in Bewegung: Die Cloppenburger Behörde registriert 3 neue Fälle, das Vechtaer Gesundheitsamt 8. Im Landkreis Cloppenburg ist eine infizierte Person verstorben.

Die Corona-Lage im Landkreis Vechta:

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Vechta ist am Dienstag auf 82 gestiegen. Das Gesundheitsamt meldet 8 neue Positivtestungen aus vier Städten und Gemeinden. Die neuen Fälle verteilen sich auf Dinklage (+2), Lohne (+2), Vechta (+3) und Visbek (+1). 2 Personen gelten gleichzeitig als genesen. Die 7-Tagesinzidenz für den Landkreis Vechta liegt nach Berechnungen des Robert Koch-Instituts bei 21,0.

Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 8.913 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. 8732 gelten als genesen. Aktuell stehen 178 Einwohner des Landkreises unter Quarantäne – 13 mehr als am Vortag. In den Krankenhäusern im Kreisgebiet wird kein Corona-Infizierter stationär behandelt.

Nachdem der Landkreis Vechta die 100.000er-Marke bei den Impfungen durch das Team des Impfzentrums geknackt hat, wurden am Montag 152 weitere Impfdosen verurteilt. Damit beläuft sich die Gesamtzahl aller Injektionen eines Corona-Vakzins durch das Impfzentrum auf 100.995.

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg:

Die Zahl der laborbestätigten, aktiven Corona-Fälle im Landkreis Cloppenburg ist am Dienstag auf 55 gesunken. Die Behörde meldet 3 Neuinfektionen. Die Fälle verteilen sich auf die Gemeinden Garrel (+2) und Essen (+1). Gleichzeitig gelten 9 weitere Personen als genesen.

Am Dienstag meldet der Landkreis außerdem einen neuen Todesfall. Eine Person sei im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. Wie Kreissprecher Frank Beumker erklärte, macht der Landkreis nach schlechten Erfahrungen in der Vergangenheit und zum Schutz der Angehörigen jetzt keine Angaben mehr zu den Verstorbenen. Zur Einordnung der Todesfälle hatte der Landkreis seit Ausbruch der Pandemie über Alter, Geschlecht und Herkunftskommune der Betroffenen informiert. Bisher sind im Kreisgebiet 167 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verstorben.

Auch bei den neuen Positivtestungen im Kreisgebiet kann das Gesundheitsamt keinen Infektionsschwerpunkt ausmachen. Das Infektionsgeschehen verteile sich demnach am Dienstag auf die Geburtsjahrgänge 1979 und 1999. Ein Betroffener ist ein Reiserückkehrer.

Im Landkreis Cloppenburg wurden nach Behördenangaben bisher 97.266 (56,99) Erstimpfungen verabreicht. Einen vollständigen Impfschutz haben bereits 85.542 Personen (50,12).

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landkreis Cloppenburg und Vechta melden neue Corona-Fälle - OM online