Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Jugendtreff will 450 Kinderträume erfüllen

Die Wunschzettel-Aktion hat in Lohne eine lange Tradition. Die Tannenbäume mit den Zetteln stehen bei Sport Dauny, der Volksbank Lohne-Mühlen, im E-Center, bei Römann Toys & Co. und einigen Firmen.

Artikel teilen:
Sie sind Christkinds Helferlein: "Toys & Co."-Inhaber Henrich Römann (links) und Jugendpfleger Paul Sandmann stehen vor einem Weihnachtsbaum, an dem einige der Wunschzettel hängen. Foto: Timphaus

Sie sind Christkinds Helferlein: "Toys & Co."-Inhaber Henrich Römann (links) und Jugendpfleger Paul Sandmann stehen vor einem Weihnachtsbaum, an dem einige der Wunschzettel hängen. Foto: Timphaus

Auf diese Aktion freut sich Paul Sandmann in jedem Jahr ganz besonders. Wenn an den Weihnachtsbäumen die Wunschzettel hängen, weiß der Lohner Jugendpfleger, dass er und sein Team gemeinsam mit den Bürgern und Firmen der Stadt wieder Freude in zahlreiche Kinderzimmer bringen. Zum 13. Mal führt der Jugendtreff die Wunschzettel-Aktion durch. Und sie hat nichts an ihrer Strahlkraft verloren. Ganz im Gegenteil: 2021 sollen rekordverdächtige 450 Kinderwünsche in Erfüllung gehen.

Das Prinzip ist denkbar simpel: Jeder kann sich einen oder mehrere Wunschzettel nehmen, den gewünschten Artikel kaufen, verpacken und beim Jugendtreff an der Bakumer Straße oder an den Standorten der Weihnachtsbäume abgeben.

Diese stehen bei Sport Dauny, der Volksbank Lohne-Mühlen, im Spielwarengeschäft Römann Toys & Co. sowie im E-Center. Auch einige Unternehmen und ihre Belegschaften beteiligen sich: Bei den Firmen Pöppelmann und Polytec ist ebenso eine "Wunscherfüllungshilfe" zu finden wie beim Schlachthof Oldenburger Geflügelspezialitäten. 

"Die Leute fiebern der Aktion entgegen."Henrich Römann, Inhaber des Spielwarengeschäfts Römann Toys & Co. in Lohne

"Toys & Co."-Inhaber Henrich Römann berichtet, dass er sich zum fünften Mal an der Aktion beteilige. Für ihn ist die Teilnahme eine Imagepflege im besten Sinne. Er betont den regionalen Ansatz. "Wertschöpfung und Hilfe bleiben in Lohne. Das ist ein doppeltes Plus." Nach seinen Erfahrungen wissen die Menschen um diese Faktoren – und engagieren sich deshalb so stark. "Die Leute fiebern der Aktion entgegen", berichtet Römann. Bewusst stelle er den Weihnachtsbaum schon in der Woche vor dem ersten Advent auf.

Sandmann fügt hinzu, dass auch die Unternehmen in jedem Jahr frühzeitig bei ihm anklopfen, um ihre Bereitschaft zur Teilnahme zu signalisieren. In den Büros und Werkshallen finden sich dann oft Gemeinschaften, die Geld zusammenlegen, um die größeren Wünsche der Kinder erfüllen. Das kann mal eine Schultasche sein, oder ein Scooter, ein Fahrrad oder etwas ganz anderes.

Er lässt Kinderträume in Erfüllung gehen: Jugendpfleger Paul Sandmann. Foto: TimphausEr lässt Kinderträume in Erfüllung gehen: Jugendpfleger Paul Sandmann. Foto: Timphaus

Corona hat die Spendenbereitschaft erhöht

Der Jugendpfleger hat beobachtet, dass ein Trend zum Gutschein zu verzeichnen ist. Römann sagt, dass die Kunden, die in seinem Spielwarengeschäft einkaufen, mitunter lieber einen konkreten Wunsch erfüllen möchten. "Sie haben laut eigener Aussage Angst, dass ein Gutschein nicht bei den Kindern landet." Doch Sandmann versichert: "Es sind die Wünsche der Kinder." Sein Team verfüge über ein großes Netzwerk. Es handle sich nachweislich um finanzschwache Familien, die an der Aktion teilnehmen. "Wir sind nun mal Kümmerer."

Die Corona-Pandemie hat die Spendenbereitschaft nach Einschätzung der beiden Männer erhöht. Die Zeichen stehen also gut, dass alle 450 Kinderträume in Erfüllung gehen.

  • Info: Die Abgabe der Geschenke für die Wunschzettel-Aktion des Lohner Jugendtreffs sollte bis zum 15. Dezember erfolgen. So bleibt genug Zeit, um die verbliebenen Wünsche zu erfüllen und die Präsente zu verteilen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Jugendtreff will 450 Kinderträume erfüllen - OM online