Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Im Zeichen des Steinbocks

Kolumne: Batke dichtet – Das neue Jahr ist gestartet, wie wird es wohl laufen? Im Hinblick auf mein Jahreshoroskop kann ich vertraulich mitteilen, dass 2022 so schlecht nicht werden soll.

Artikel teilen:

Noch ist es ja statthaft, seinen Mitmenschen alles Gute für das neue Jahr zu wünschen – sind ja erst ein paar Tage ins Land gezogen. Und schon was los: Den passenden Auftakt hat in dieser Woche gleich Deutschlands erfolgreichste Schlagersängerin geliefert, als durchdrang, Helene Fischer sei Mutter geworden. Die stets gut informierte gynäkologische Abteilung der „Bild“ wusste zu berichten, Frau Fischer sei im Idyll des Ammersees häuslich niedergekommen. Ihr „Atemlos durch die Nacht“ könnte eine neue Bedeutung gewinnen.

Wie ich auf dieses Thema komme, fragen Sie nicht ganz zu Unrecht? Nun, Helenes Töchterchen ist wie ich im Zeichen des Steinbocks geboren, und da ich mich im folgenden Aufsatz weitestgehend mit dem Thema „Horoskop“ beschäftige, finde ich das eine ebenso aktuelle wie elegante und emotional berührende Einleitung. Ich habe in den zurückliegenden Tagen mit viel Elan und Neugier die Angebote unterschiedlichster Sterndeuter sondiert und kann Ihnen im Hinblick auf mein Jahreshoroskop vertraulich mitteilen, dass 2022 so schlecht nicht werden soll. „Du bist imstande, auf Gefühlswellen zu surfen, die uns vom Strand der Vergangenheit wegtreiben“, wird mir etwas kryptisch verheißen. Die Autorin hört, wenn ich mich recht erinnere, auf den Namen „Stardust“.

Manchmal sind die Voraussagen der Horoskopler ja etwas vage gehalten, doch bei mir als Steinbock wird das Fachorgan „Astro-Woche“ erstaunlich konkret. Unter der Rubrik „Highlights“ lese ich da: „7. März 2022 – Venus und Mars heben Steinböcke in den siebten Himmel“. Hoffentlich überlebe ich das. Und auch wirtschaftlich scheinen die Aussichten rosig: „1. Juni 2022 – Geschäftsabschlüsse stehen heute und die nächsten Tage unter einem guten Stern“. Da geht einem als Rentenbezieher das Herz auf. Insbesondere wenn man liest: ,,Steinböcke wissen genau, was sie wollen und setzen sich souverän durch. Das erfreut Sie und Ihren Kontostand, der jetzt beachtlich in die Höhe schnellen kann.“ Schon von der wundersamen Brotvermehrung wissen wir: Man muss nur dran glauben.

"In Sachen Work-Life-Balance raten mir die Jünger des Nostradamus dazu, es in den Frühlingsmonaten etwas ruhiger angehen zu lassen und für eine ausreichende Vitaminzufuhr zu sorgen." Alfons Batke

In Sachen Work-Life-Balance raten mir die Jünger des Nostradamus dazu, es in den Frühlingsmonaten etwas ruhiger angehen zu lassen und für eine ausreichende Vitaminzufuhr zu sorgen. Auch sollte ich die ein oder andere Joggingrunde, zumindest aber „durchaus auch ambitionierte Wanderungen“ unternehmen. Solange mir dabei keine querdenkenden Spaziergänger über den Weg laufen, will ich dieser Empfehlung gern folgen.

Auch mit Verschwörungstheoretikern kann ich nicht viel anfangen, vielmehr vertraue ich faktenbasierten Analysen, was in Zusammenhang mit der Horoskopie natürlich schwerfällt. Aber kein anderer als das FBI könnte die verlässlichste Information liefern, wenn es darum geht, die gefährlichsten Sternzeichen zu benennen. Laut statistischen Unterlagen sind die meisten Serienkiller und Psychopathen bei Krebsen, Skorpionen und Schützen zu finden. Zumindest in den USA – der Skorpion aus Südoldenburg dürfte da harmloser sein.

Der Alltag wird es weisen, wie das Jahr wird. Am Ammersee wie im Oldenburger Münsterland. Dass mein persönliches Horoskop kein „Horrorskop“ ist, beruhigt mich – zumindest ein wenig. Und ich trage das Schicksal mit steinbockiger Gelassenheit. Wenn's zu viel wird, ziehe ich mich zurück. Dann wird aus dem Steinbock ein Keinbock.


Zur Person:

  • Alfons Batke blickt auf eine über 40-jährige journalistische Laufbahn zurück.
  • Der 65-Jährige lebt als freier Ruheständler in Lohne.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Im Zeichen des Steinbocks - OM online