Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Hotel Kloster Damme setzt auf Kooperation mit Pflege-Dienstleister

Neben den Übernachtungen sollen Schulungen für Einnahmen und damit für die Wirtschaftlichkeit sorgen. An den Verkaufsgerüchten ist nichts dran.

Artikel teilen:
Herausfordernde Phase: Mit dem klassischen Beherbergungsbetrieb kann das Hotel Kloster Damme in Zeiten der Corona-Pandemie nicht mehr wirtschaftlich geführt werden. Deswegen hat Inhaber Anton Brinkhege eine Kooperation vereinbart. Foto: Lammert

Herausfordernde Phase: Mit dem klassischen Beherbergungsbetrieb kann das Hotel Kloster Damme in Zeiten der Corona-Pandemie nicht mehr wirtschaftlich geführt werden. Deswegen hat Inhaber Anton Brinkhege eine Kooperation vereinbart. Foto: Lammert

Die Gerüchteküche in Damme brodelt. Angeblich ist das Hotel Kloster Damme in Folge der Corona-Pandemie verkauft worden. Anton Brinkhege als Geschäftsführer der Gesellschaft Kloster Damme soll es mal an einen chinesischen, mal an einen dänischen Investoren veräußert haben.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Hotel Kloster Damme setzt auf Kooperation mit Pflege-Dienstleister - OM online