Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gestohlener Fiat Panda taucht nach Odyssee wieder auf

Nachdem der Kleinwagen in Vechta geklaut wurde, hinterließ er Spuren. Unter anderem in Goldenstedt, weil der Autodieb in Goldenstedt einen Unfall gebaut hatte.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Ein weißer Fiat Panda ist am Samstag in Vechta gestohlen worden. Das berichtet die Polizei am Sonntag. Der Kleinwagen parkte demnach in der Kronenstraße in Vechta. Nachdem der Diebstahl des Kleinwagens gemeldet wurde, entdeckte die Polizei in der Nacht zu Sonntag schließlich Spuren in Goldenstedt.

Die Beamten gehen davon aus, dass der oder die Täter am Fasanenkamp in der Nähe des Hartenbergsees einen Unfall verursacht haben. Der Panda ist offenbar in eine Hecke gefahren worden. Am Sonntagmorgen tauchte der Kleinwagen schließlich wieder auf: Er wurde auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes an der Oyther Straße in Vechta entdeckt. Hinweise zu den Dieben nimmt die Polizei in Vechta unter  04441/9430 entgegen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gestohlener Fiat Panda taucht nach Odyssee wieder auf - OM online