Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Friesoyther Realschule hat einen neuen Chef

Neues Schuljahr, neue Schule: Am Freitag hat Tim Schülke, bislang stellvertretender Schulleiter an der Oberschule in Altenoythe, seine neue Stelle als Leiter der Realschule Friesoythe angetreten.

Artikel teilen:
Neue Leitung: Tim Schülke (Mitte) ist seit Freitag neuer Chef der Realschule Friesoythe. Evelyne Reichert und Thorsten Weyl bleiben zunächst kommissarische Stellvertreter. Foto: Stix

Neue Leitung: Tim Schülke (Mitte) ist seit Freitag neuer Chef der Realschule Friesoythe. Evelyne Reichert und Thorsten Weyl bleiben zunächst kommissarische Stellvertreter. Foto: Stix

Angst hat er nicht, aber "Respekt vor dem Volumen der Aufgabe": Am Freitag hatte Tim Schülke, bislang stellvertretender Schulleiter an der Heinrich-von-Oytha-Oberschule in Altenoythe, seinen ersten Arbeitstag als neuer Leiter der Realschule Friesoythe. Die Bewerbung auf die freie Stelle war für den 46-Jährigen die natürliche Konsequenz seines bisherigen Werdegangs. „Ich wollte Schulleiter werden“, sagt er. „Ich war insgesamt 10 Jahre lang Konrektor an 2 verschiedenen Schulen, da war es für mich ein logischer nächster Schritt.“ Der Vorteil: „Als Stellvertreter weiß man, was auf einen zukommt.“

Die Realschule war viele Monate ohne hauptamtlichen Schulleiter. Schülkes Vorgänger war lange krank, doch erst mit seinem Ausscheiden aus dem Dienst konnte die Stelle neu ausgeschrieben werden. In der Zwischenzeit wurde die Schule kommissarisch geleitet, zuletzt von Evelyne Reichert als kommissarischer Leiterin sowie Thorsten Weyl und Anja vom Bruch als Stellvertreter. "Ich glaube, die 3 und auch die Kolleginnen und Kollegen freuen sich, dass jetzt wieder jemand den Job hauptamtlich macht", sagt Schülke. Reichert und Weyl bleiben bis zur endgültigen Besetzung der Stellvertreter-Position im Amt. "Das haben sie mir zugesagt, und da bin ich sehr froh drüber", sagt Schülke. "Die haben einen tollen Job gemacht."

„Bei der Digitalisierung haben wir noch Luft nach oben.“Tim Schülke, neuer Leiter der Realschule Friesoythe

Fertige, detaillierte Pläne für die Arbeit an der Realschule hat er noch nicht in der Schublade. "Schule muss gut funktionieren", sagt er. Daran müsse sich alles ausrichten, dahin müsse eine Schule nach Corona erst einmal zurückkommen. Seine Hoffnung: "Es wäre schön, wenn die tollen Sachen, die es an der Realschule schon gibt, nach der Corona-Phase wieder aufleben." Dazu zählt Schülke unter anderem die gute Kooperation mit dem SV Hansa, die Arbeit der Schulsanitäter und vor allem den musikalisch-künstlerischen Bereich. "Der ist sehr stark", sagt Schülke. "Das sieht man an den vielen Bildern, die hier überall an den Wänden hängen und an Institutionen wie der Bläserklasse, dem Chor und der Band." Ihm als Musiker komme diese Ausrichtung sehr entgegen, "vielleicht picke ich das auch deshalb heraus", überlegt er.

Eine große Aufgabe allerdings steht für Schülke jetzt schon fest. "Bei der Digitalisierung haben wir noch Luft nach oben", sagt er. Allerdings sei ihm auch klar, dass man in Erwartung einer größeren Sanierung, wie sie derzeit an der Realschule läuft, keine großen Maßnahmen ergreife. "Da dübelt man keine großen Geräte an die Wand."  Da es im Moment aber Geld und damit Geräte aus dem Digitalpakt gibt, hat Schülke einen ehrgeizigen Zeithorizont definiert. "In 1 bis 3 Jahren sollen hier die technische Ausstattung, die Infrastruktur und das pädagogische Konzept fertig sein, sagt er. "Da muss man erstmal ausprobieren und schauen, was den Unterricht und die Kommunikationswege verbessert."


Zur Person:

  • Der gebürtige Barßeler Tim Schülke ist 46 Jahre alt, verheiratet und Vater von 3 Kindern im Alter von 15, 13 und 7 Jahren. Die Familie wohnt seit 2006 in Kampe.
  • 1995 machte Schülke sein Abitur am AMG und studierte an der Universität Oldenburg Lehramt für Realschule mit den Fächern Englisch, Musik und Religion.
  • 2005 wurde er Lehrer an der Haupt- und Realschule in Ostrhauderfehn, 2011 wechselte er als stellvertretender Schulleiter an die Albert-Trautmann-Schule in Werlte.
  • 2016 kam Schülke in gleicher Position an die Heinrich-von-Oytha-Schule in Altenoythe.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Friesoyther Realschule hat einen neuen Chef - OM online