Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fall Holt: Landgericht kassiert Klatsche

Das Oberlandesgericht ordnet die Weiterverhandlung eines eingestellten Verfahrens gegen den mutmaßlichen Windpark-Betrüger an.

Artikel teilen:
Weiter geht es: Das Verfahren wird fortgesetzt werden müssen. Das Archivbild zeigt Hendrik Holt bei einem Termin in Meppen. Foto: dpa/Gentsch

Weiter geht es: Das Verfahren wird fortgesetzt werden müssen. Das Archivbild zeigt Hendrik Holt bei einem Termin in Meppen. Foto: dpa/Gentsch

Das Oldenburger Oberlandesgericht (OLG) hat im ersten Strafverfahren gegen den mutmaßlichen Windparkbetrüger Hendrik Holt eine Verfahrenseinstellung des Osnabrücker Landgerichts kassiert. "Es muss weiterverhandelt werden", bestätigte OLG-Sprecherin Bettina von Teichmann und Logischen gegenüber OM-online.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fall Holt: Landgericht kassiert Klatsche - OM online