Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ehrenamtliche absolvieren Kletterschulung in Visbek

Für die sichere Nutzung der Wand in der Sporthalle der Benedikt-Schule bilden 2 Lehrkräfte des deutschen Alpenvereins die Visbeker aus. Die Resonanz ist groß.

Artikel teilen:
Starten gut gesichert: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen ihr Können unter Beweis und lernen, wie sie mit der Ausrüstung umgehen müssen und welche Sicherheitsbestimmungen gelten. Foto: Varnhorn

Starten gut gesichert: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen ihr Können unter Beweis und lernen, wie sie mit der Ausrüstung umgehen müssen und welche Sicherheitsbestimmungen gelten. Foto: Varnhorn

Über 9,5 Meter ist die Kletterwand hoch, die seit dem letzten Jahr in der Sporthalle an der Benedikt-Schule installiert ist. Mit einer Gesamtfläche von etwa 125 Quadratmetern und 12 nebeneinander liegenden Kletterbahnen sieht die Wand durchaus beeindruckend aus. Dank der finanziellen Unterstützung der Gemeinde konnte die große Kletterwand angeschafft werden.

Mehrere Trainingseinheiten bis zum November

Damit möglichst viele Gruppen und auch Schulklassen die Kletterwand sicher nutzen können, absolvieren mehrere Ehrenamtliche vom Sportverein RW Visbek, vom Jugendtreff, von den Messdienern und Mädchenleiterinnen sowie der Freiwilligen Feuerwehr und der DLRG eine Schulung. Bis zum November lernen die 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in mehreren Trainingseinheiten, wie sie Kletterer richtig sichern und ihnen das Klettern beibringen können. "Wir freuen uns sehr, dass sich so viele Freiwillige bereit erklärt haben, an der Schulung teilzunehmen und damit die intensive Nutzung der Kletterwand zu ermöglichen", sagt Gerd Brengelmann als Gemeindevertreter.

Vormittags steht die Kletterwand Visbeks Schülerinnen und Schülern zur Verfügung. Dafür nehmen auch Lehrkräfte an der Schulung teil, um den sicheren Umgang im Sportunterricht zu ermöglichen. Dank der vielen Ehrenamtlichen, die zu verschiedenen Vereinen und Gruppen gehören, wird es vielen Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen ermöglicht, die Kletterwand zu nutzen.  Am Ende der 54 Unterrichtseinheiten legen die Teilnehmer eine Prüfung ab. 2 Lehrkräfte des Deutschen Alpenvereins – Landesverband Nord für Bergsport e.V. – zeigen den Ehrenamtlichen den richtigen Umgang mit Visbeks neuer Kletterwand.

Insgesamt 3 Kletterarten sind möglich

An der Wand sind insgesamt 3 Kletterarten möglich: Bouldern (Klettern ohne Sicherung), das Top-Rope-Klettern (mit einem Sicherungsseil von der Decke) sowie das Vorstiegsklettern, bei dem Kletterer sich immer wieder selbst mit Karabinern sichern müssen. Bereits im November 2020 stellten die Oberschullehrer Christoph Overberg und René Markusch ihr Konzept für den schulischen Sportunterricht vor. In diesem Fall könnten sogar bis zu 36 Kinder und Jugendliche gleichzeitig an der Wand Sport treiben: 12 Schüler können gleichzeitig klettern, während sie am Boden jeweils von 2 weiteren abgesichert werden.

Alle Beteiligten schwärmten schon damals von der Qualität der Kletterwand: Dort seien die besten auf dem Markt erhältlichen Materialien verbaut worden, hieß es unisono. Sportlehrer Christoph Overberg betonte damals: Die Wand könne "auch in einer professionellen Kletterhalle" stehen. Wobei das Visbeker Exemplar sogar noch eine Besonderheit hat: Ein kleiner Vorsprung erlaubt es Kletterern, sich in luftiger Höhe hinzustellen und umzuseilen – im Vorfeld mancher Klettertouren sei das eine wichtige Übung, erklärte der Oberschullehrer René Markusch im November. Overberg und er waren es, die sich für die Anschaffung der Wand eingesetzt hatten.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ehrenamtliche absolvieren Kletterschulung in Visbek - OM online