Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Das sagen Fitnesstrainer im Oldenburger Münsterland zur neuen 2G-Plus-Regel

Die 2G-Plus-Regel trifft die Fitnessstudios empfindlich. Gerade zu Beginn sind die Besucherzahlen eingebrochen, berichten zwei Studioleiter aus Cloppenburg. Zwei andere schwimmen gegen den Trend.

Artikel teilen:
Mitten in der Corona-Krise eingestiegen: Seit April ist Dimitri Dingis Studioleiter des Studios Viva Fitness in Cloppenburg. Foto: Niemeyer

Mitten in der Corona-Krise eingestiegen: Seit April ist Dimitri Dingis Studioleiter des Studios Viva Fitness in Cloppenburg. Foto: Niemeyer

Dimitri Dingis ist nicht mehr nur Fitnesstrainer, er ist jetzt auch Kontrolleur. So jedenfalls fühlt er sich. Nur wer vollständig geimpft oder genesen ist und zusätzlich einen negativen Coronatest vorweisen kann, darf sein Fitnessstudio "VivaFitness" an der Emsteker Straße in Cloppenburg betreten. Dafür trägt Dingis die Verantwortung. "Ich bin da kein Fan von", gibt der ehemalige Boxer zu. Kein Wunder, denn seitdem die 2G-Plus-Regel im Landkreis Cloppenburg gilt, kommen weniger Mitglieder in sein Studio, wie er sagt. Gerade in den ersten Tagen sei es "echt mager" gewesen. Er habe viele "negative Gespräche" an seinem Eingang führen müssen. Einige seiner Mitglieder hätten "die Schnauze voll" gehabt.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Das sagen Fitnesstrainer im Oldenburger Münsterland zur neuen 2G-Plus-Regel - OM online