Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dammer Schützen sagen Dank: Kampsen und Kruthaup besonders gewürdigt

Ehemaliger Präsident und der Kommandeur haben sich große Verdienste um den Dammer Verein erworben. Das wissen die Schützen zu würdigen.

Artikel teilen:
Die Urkunden bestätigen es offiziell: Stefan Kruthaup (links) und Andreas Kampsen sind Ehrenkommandeur beziehungsweise Ehrenpräsident der Dammer Schützen.   Foto: Lammert

Die Urkunden bestätigen es offiziell: Stefan Kruthaup (links) und Andreas Kampsen sind Ehrenkommandeur beziehungsweise Ehrenpräsident der Dammer Schützen.   Foto: Lammert

Seit der jüngsten Mitgliederversammlung des Dammer Schützenvereins von 1838 ist Dieter Schmiesing nicht mehr alleiniger Ehrenpräsident. Andreas Kampsen trat quasi an seine Seite, nachdem die Schützen ihn in großer Einmütigkeit ernannt hatten.

Damit würdigten sie den Einsatz eines Mannes, der schon in jungen Jahren in den Verein eingetreten sei, wie der 2. stellvertretende Vorsitzende Rainer Scheper bei seiner Laudatio hervorhob.

"Deine ausgeglichene, ruhige Art wurde im Vorstand des Dammer Schützenvereins sehr geschätzt."Rainer Scheper, Vizepräsident

Als Andreas Kampsen das Präsidentenamt von Rainer Scheper 2011 übernahm, besaß er bereits Führungserfahrung. Zum einen sammelte er die ab 1993 als Chef der Ersten Kompanie, zum anderen als Vizepräsident ab dem Jahr 2008. "Deine ausgeglichene, ruhige Art wurde im Vorstand des Dammer Schützenvereins sehr geschätzt", sagte Rainer Scheper und erinnerte daran, dass gleich zu Beginn der Kampsen-Amtszeit 2 bedeutende Herausforderungen auf den neuen Präsidenten warteten.

Da stand der Verein 2012 vor der selbst gestellten Aufgabe, den großen Anbau mit Aufenthaltsraum an den Kleinkaliber-Schießstand zu erstellen. Mit viel persönlichem Einsatz suchte Andreas Kampsen Sponsoren, um die Finanzierung des Projektes sicherzustellen.

Nur ein Jahr später stand ein Jubiläum ins Haus. Der Verein feierte sein 175-jähriges Bestehen. Dass das Fest so gut über die Bühne gegangen sei, daran habe der nun aus dem Amt geschiedene Präsident einen großen Anteil gehabt, lobte Rainer Scheper seinen Nachfolger.

Kampsen konzentriert sich auf den Schießsport

Der hat aber keineswegs vor, sich in Sachsen Schützenverein nun auf das Altenteil zu begeben. Er werde nur seinen Schwerpunkt anders legen, sagte Andreas Kampsen. Als überzeugter und begeisterter Schießsportler möchte er sich zukünftig als Führungskraft in der von ihm selbst 2015 mitgegründeten Schießsportgruppe Damme einbringen. In der ist er als treffsicherer Schütze von Beginn an aktiv gewesen. Auf die neue Herausforderung freue er sich, erklärte er.

Ebenfalls nicht aus dem Schützenverein zurückziehen wird sich ein 2.,  bei der jüngsten Generalversammlung hoch dekoriertes Mitglied. Die Schützen ernannten Stefan Kruthaup zum Ehrenkommandeur.

Stefan Kruthaup löste 1999 Heinrich Packeiser ab

22 Jahre lang war der Osterdammer Kommandeur. Verabschiedet hatten ihn die Schützen eigentlich schon bei ihrem Jahresfest 2019. Nur musste er trotzdem noch im Amt bleiben, weil Corona die Generalversammlung 2020 verhinderte.

Übernommen hatte er die Aufgabe von Heinrich Packeiser, der ihm seinerzeit auch den von ihm gestifteten Kommandeurssäbel überreichte. Diesen Säbel gibt Stefan Kruthaup nun an seinen Nachfolger Uwe Hagen weiter.

"Schon nach wenigen Jahren im Amt als Kommandeur machtest du den unverwechselbaren Stechschritt zu deinem Markenzeichen. Viele Übungsabende waren dafür notwenig, auf der Diele zu Hause ging es auf und ab, während Mutter Martha die Kühe melkte", erklärte Pressewart Franz Meyer, der das Wirken Stefan Kruthaups würdigte. Er perfektionierte sein Markenzeichen so sehr, dass er einmal auf Wunsch einer Königin in Rüschendorf eine Extravorstellung geben musste.

1975 wird Kruthaup stellvertretender Jugendgeneral

Allerdings, das machte Franz Meyer deutlich, die 22 Kommandeursjahre waren nur ein Teil des 46 Jahre in verantwortlichen Positionen währenden Engagements Stefan Kruthaups.

Nur 3 Jahre nach seinem Eintritt in den Verein im Jahr 1972 zeigte sich, dass der damals 19-Jährige Verantwortung übernehmen wollte. Er wurde stellvertretender Jugendgeneral und blieb es bis 1989, anschließend war er 10 Jahre lang Jugendgeneral.

Zusammen mit Klaus Schmidt habe Stefan Kruthaup Anfang der 1970er Jahre begonnen, hartnäckig die Idee eines Kinderschützenfestes zu verfolgen. Gegen viele Widerstände hätten beide den seinerzeitigen Vorstand überzeugt.

"Ein Meilenstein in der Geschichte des Schützenregiments von Damme."Franz Meyer, Pressewart

1975 habe das erste Kinderschützenfest stattgefunden, erinnerte Franz Meyer und sagte: „Ein Meilenstein in der Geschichte des Schützenregiments von Damme.“ Zudem war das Mitglied der 8. Kompanie im Vorfeld des Jubiläumsfestes maßgeblich in einem 8-köpfigen Team an der Erarbeitung der Festschrift „175 Jahre Schützenverein Damme“ beteiligt.

Nur bei einem Schützenfest konnte Stefan Kruthaup seiner Aufgabe als Kommandeur nicht nachkommen. 2008. Da war er selber der König.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dammer Schützen sagen Dank: Kampsen und Kruthaup besonders gewürdigt - OM online