Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dammer Kaufleute starten ihre Weihnachtsaktion

Der Auftakt ist am Freitag (25. November) in Damme. Dort laufen auch die Vorbereitungen für den Adventlichen Markt. In Rüschendorf startet der Weihnachtsmarkt auch bald.

Artikel teilen:
In passender Stimmung: Michael Rechtien und Eva Maria Deutschländer freuen sich auf den 25. November, wenn die Weihnachtsaktion der Dammer Kaufmannschaft beginnt. Foto: Lammert

In passender Stimmung: Michael Rechtien und Eva Maria Deutschländer freuen sich auf den 25. November, wenn die Weihnachtsaktion der Dammer Kaufmannschaft beginnt. Foto: Lammert

Mit dem 1. Advent am kommenden Sonntag beginnt die Vorweihnachtszeit. Und damit verbunden sind zahlreiche Aktionen in Damme. Eine von ihnen: das weihnachtliche Schmücken der Innenstadt. Dazu hat der Handels- und Gewerbeverein (HGV) 40 Tannenbäume in der Innenstadt aufstellen lassen. Sandra Preisner vom Geschäft "prooptik" an der Großen Straße gehörte zu denen, die am Dienstag einen der Bäume mit 25 roten Kugeln schmückte. Jede einzelne befestigte sie sorgfältig mit kurzen schwarzen Kabelbindern an den Ästen. Die geschmückten Bäume an den Straßen gefallen der Hunteburgerin gut: "Sie sorgen für eine schöne adventliche Stimmung."

Auch die Arbeiten am großen Weihnachtsbaum bei der Scheune Leiber sind abgeschlossen. Die Kugeln sind platziert, die Lichterketten ebenso. Am Dienstagvormittag warteten noch Kartons mit Kugeln darauf, abtransportiert zu werden, während Schaulustige die ersten Fotos vom Baum machten. Diesen hatte die Familie Abel aus dem Auwinkel gestiftet. Dessen offizielle Illumination und damit der Auftakt der Weihnachtsaktion der Kaufleute in der Innenstadt findet am Freitag (25. November) um 18 Uhr statt. Dann will der HGV auch das neue Dammer Christkind vorstellen.

Das Christkind wird nach der Vorstellung ein Gedicht aufsagen, anschließend werden Michael Rechtien als Vorsitzender des Dammer Handels- und Gewerbevereins sowie Christoph Bornhorst für das Stadtmarketing sprechen. Für adventliche Musik werden die Dammer Jagdhornbläser sorgen.

Weitere Veranstaltungen werfen ihre Schatten voraus:

Adventlicher Markt: Unterdessen laufen die Vorbereitungen des nächsten Dammer Adventlichen Marktes noch auf Hochtouren. Nachdem er wegen der Corona-Pandemie in den Jahren 2020 und 2021 ausgefallen ist, bekam die Hauptschule als Organisatorin der Veranstaltung nach Worten des Rektors Jan Runge im September grünes Licht, mit den Planungen zu beginnen. Sprich: Erst da war klar, dass es in diesem Jahr am 10. und 11. Dezember (Samstag und Sonntag) tatsächlich wieder einen Adventlichen Markt geben wird. Er findet am Samstag von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag von 13 bis 17 Uhr statt.

Die Vorarbeiten sind unterdessen fortgeschritten. Jan Runge sagte, die Hauptschule habe 17 Aussteller gewonnen, darunter auch das Gymnasium und erstmals die Realschule, was ihn besonders freue. Die Realschüler werden an ihrem Stand unter anderem Vogelhäuser und selbst gebackene Kekse anbieten. Vom Gymnasium wird – wie in den Vorjahren – die Bolivien-Arbeitsgemeinschaft eine der bei der Scheune Leiber aufgestellten Hütten beziehen.

Mit Blick auf die Zahl der Aussteller sagte Jan Runge, 17 sei sehr gut. Es habe auch schon mehr gegeben. Möglicherweise wirke sich aus, dass im vergangenen Jahr die Absage des Adventlichen Marktes sehr kurzfristig erfolgt sei: "Wie hatten sehr viel Arbeit investiert, und dann kam die Absage kurz vor knapp."

Hauptschüler sind in Vorbereitung der Veranstaltung eingebunden

In die aktuelle Vorbereitung der Veranstaltung sind alle Hauptschülerinnen und -schüler eingebunden. Unter anderem werden sie für den Markt backen und für das Aussäen "Blütenbomben" fertigen, die aus den Samen verschiedener Pflanzen bestehen. Zudem werden an beiden Markttagen ständig 2 Klassen vor Ort im Einsatz sein.

Zu denen, die den Adventlichen Markt mitgestalten, gehört auch der von Cornelia Tepe geleitete Dammer Kinderchor. Die rund 80 Mädchen und Jungen werden am Samstag um 14 Uhr auftreten. Eine halbe Stunde später beginnt die Nikolausaktion des Handels- und Gewerbevereins.

Dann erhalten alle Kinder, die einen Stiefel in einem der teilnehmenden Geschäfte in Damme abgegeben haben, ihren Stiefel mit süßen Überraschungen zurück. Die City-Managerin Eva Maria Deutschländer verwies in dem Zusammenhang darauf, dass die Kinder ihre Stiefel ab sofort noch bis zum 2. Dezember (Freitag) in den Geschäften abgeben können.

In Rüschendorf wird es kommendes Wochenende weihnachtlich

Weihnachtsmarkt Rüschendorf: In Rüschendorf stehen die Zeichen bereits am kommenden Wochenende ganz auf "Weihnachtsmarkt". Federführend haben die Kolpingsfamilie um ihren Vorsitzenden Bernard Decker und die Frauengemeinschaft die Veranstaltung vorbereitet, bei der nach Worten Bernard Deckers das "ganze Dorf" beteiligt ist. Rund 30 Aussteller haben die Organisatoren gewonnen, alle aus Rüschendorf und Umgebung.

An diesem Samstag bildet ein Open-Air-Gottesdienst ab 18.30 Uhr auf dem Pausenhof der Grundschule den Auftakt. Anschließend gibt es Bratwürstchen und heiße sowie kalte Getränke. Am Sonntag öffnet der Weihnachtsmarkt am und im Pfarrheim sowie an und in der Grundschule um 13 Uhr seine Pforten. Bis 18 Uhr können die Besucher die Stände aufsuchen. Im Laufe des Abends hat auch der "Nikolaus" sein Kommen angekündigt.

In Vorbereitung dieses Besuchs hat Bernard Decker am gestrigen Dienstag zusammen mit zahlreichen Rüschendorfer Senioren 250 Tüten gepackt, die der Nikolaus am kommenden Sonntag verteilen wird.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dammer Kaufleute starten ihre Weihnachtsaktion - OM online