Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona in Essen: SPD-Chef kritisiert Schlachthof und Freikirchen

Die zuletzt hohen Fallzahlen machen der örtlichen Politik Sorgen. Detlef Kolde fordert jetzt eine härtere Gangart gegenüber Impfverweigerern.

Artikel teilen:
Hotspot trotz Kontrollen: In den vergangenen Wochen infizierten sich zahlreiche Mitarbeiter des Schlachthofs in Essen. Foto: Meyer<div></div>

Hotspot trotz Kontrollen: In den vergangenen Wochen infizierten sich zahlreiche Mitarbeiter des Schlachthofs in Essen. Foto: Meyer

Die hohen Coronafallzahlen in Essen waren am Montagabend Thema im Gemeinderat. Der Grund: Derzeit steht die Gemeinde Essen bei den Infektionen auf Platz 2 hinter der Kreisstadt Cloppenburg. "Es muss mehr passieren", forderte SPD-Fraktionsvorsitzender Detlev Kolde gegen Ende der Sitzung. Für die aktuelle Entwicklung macht er vor allem die mangelnde Impfbereitschaft sowohl unter Mitarbeitern des Danish-Crown-Schlachthofs als auch bei Angehörigen von Freikirchen verantwortlich. 

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona in Essen: SPD-Chef kritisiert Schlachthof und Freikirchen - OM online