Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona: Cloppenburger Gesundheitamt meldet 2 neue Todesfälle

Im Landkreis Cloppenburg gibt es 30 neue Coronafälle - 11 der Neuinfizierten sind dabei jünger als 20 Jahre alt. Alle Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Lage gibt's hier im Überblick.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Zahl der mit Covid-19 assoziierten Todesfälle ist am Dienstag im Landkreis Cloppenburg noch einmal gestiegen - auf nunmehr 79. "Eine 89-jährige Frau aus Cloppenburg und eine 87-jährige Frau aus Molbergen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19- Infektion verstorben", berichtet Kreissprecher Frank Beumker.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben laut Angaben des Gesundheitsamt außerdem gemeldet, dass 34 infizierte Patienten stationär behandelt - 4 von ihnen intensivmedizinisch.

In 9 Städten und Gemeinden des Landkreises liegen 30 neue positive Testergebnisse vor. Bei den Neuinfektionen verteilen sich die Fälle auf alle Altersschichten "zwischen den Geburtsjahrgängen 1943 und 2019", wie der Kreissprecher berichtet. "11 Neuinfizierte sind dabei jünger als 20 Jahre." Und: Bei 17 der 30 neuen Fälle handele es sich um Personen, die als K1-Kontaktperson bereits unter Quarantäne standen, ehe bei ihnen eine Infektion nachgewiesen wurde.

Den 30 neuen Fällen stehen 102 Personen gegenüber, die seit Dienstag als genesen gelten. Dadurch sinkt die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis auf 545.

Wie bereits berichtet, hat der Landkreis Cloppenburg bei der 7-Tagesinzidenz am Dienstag den 200er-Grenzwert überschritten. Ab diesem Zeitpunkt gilt ein Landkreis nach derzeitiger Definition als Hotspot beim Infektionsgeschehen. Laut Meldung des Landesgesundheitsamtes liegt die 7-Tagesinzidenz derzeit bei 200,4.

1000 Impfdosen sind am Dienstag angekommen

Ein Blick auf die Impfkampagne im Landkreis Cloppenburg: Wie bereits angekündigt, ist die dritte Lieferung von 1000 Impfdosen am Montag angekommen - drei Tage früher als ursprünglich geplant. Die Charge kam unter Polizeischutz beim Impfzentrum in der Jugendherberge an der Thülsfelder Talsperre an. Von dort werden die Impfdosen weiter verteilt. Noch am Dienstag werden die drei noch nicht angesteuerten Pflegeeinrichtungen versorgt - geimpft werden Bewohner und Mitarbeiter.

Von Polizei und Sicherheitsdienst abgesichert: Die dritte Charge mit 1000 Impfdosen ist angekommen. Foto: BeumkerVon Polizei und Sicherheitsdienst abgesichert: Die dritte Charge mit 1000 Impfdosen ist angekommen. Foto: Beumker

Am Mittwoch geht's weiter mit den 3 Krankenhäusern im Kreisgebiet und den ersten ambulanten Pflegediensten. "Ein Teil des Impfstoffes ist auch für die dezentralen Impfungen der über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürger in der Sportschule Lastrup am 16. Januar vorgesehen", berichtet Kreissprecher Beumker. Der Landkreis Cloppenburg habe bis letzten Mittwoch 2256 Impfungen verabreicht. "Am 5. Januar wurde im Kreisgebiet mit 391 Impfungen pro Tag der höchste landesweite Wert erreicht", so Beumker.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona: Cloppenburger Gesundheitamt meldet 2 neue Todesfälle - OM online