Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Cloppenburger Partyclub bleibt bei der 3G-Regelung

Daniel Knorr, Betreiber des "Life", will nicht auf 2G umstellen. Er fordert stattdessen, dass Masken- und Abstandspflicht für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete aufgehoben werden.

Artikel teilen:
Wie vor Corona: Discobetreiber fordern den Wegfall von Masken- und Abstandspflicht beim 3G-System. Symbolfoto: dpa

Wie vor Corona: Discobetreiber fordern den Wegfall von Masken- und Abstandspflicht beim 3G-System. Symbolfoto: dpa

„Es ändert sich im Vergleich zu den letzten Wochen nichts“, sagt Daniel Knorr nach der Veröffentlichung der neuen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen. Der Betreiber des Life-Partyclubs in Cloppenburg hält die Bestimmungen für nicht zielführend, und seiner Meinung nach wäre eine 3G-Regel die bessere Lösung. „Allerdings dann ohne Maske und ohne maximale Besuchergrenzen“, so Knorr weiter. Dies würde die Akzeptanz der Besucher erhöhen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Cloppenburger Partyclub bleibt bei der 3G-Regelung - OM online