Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Betrunkene 34-Jährige bringt sich selbst und andere Autofahrer in Gefahr

Mit 2,65 Promille am Steuer soll die Frau beinahe mehrere Unfälle verursacht haben. Der Führerschein wurde bereits beschlagnahmt. Die Polizei sucht Zeugen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Polizei ermittelt gegen eine 34-Jährige aus Damme. Sie soll am Donnerstagmittag beinahe mehrere Unfälle verursacht haben, weil sie betrunken am Steuer saß.

Gegen 12 Uhr sei die Polizei von einer Augenzeugin alarmiert worden. Sie berichtete von einem schwarzen Auto, das in gefährlicher Art und Weise unterwegs sei. Es sei ein paar Mal fast zu Unfällen bekommen, andere Autofahrer konnten noch rechtzeitig ausweichen.

Anhand der Beschreibung der Zeugin konnte die Polizei das Auto schließlich in Neuenkirchen stoppen. Am Steuer saß die 34-Jährige aus Damme. Der Atemalkoholtest lieferte ein Ergebnis von 2,65 Promille. Deshalb wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden beschlagnahmt. Die Polizei sucht jetzt nach weiteren Zeugen und Autofahrern, die durch die Fahrweise der 24-Jährigen gefährdet wurden. Hinweise unter 05493/913560.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Betrunkene 34-Jährige bringt sich selbst und andere Autofahrer in Gefahr - OM online